POL-GE: Touran-Fahrer versuchte Polizisten umzufahren

POL-GE: Touran-Fahrer versuchte Polizisten umzufahren

Gelsenkirchen (ots) – Nur durch einen Sprung zur Seite konnte ein Gelsenkirchener Polizist am Sonntagabend, 24. Mai, verhindern, dass er gezielt von einem Auto angefahren und verletzt wurde. Der Beamte befand sich gegen 20.10 Uhr an der Wilhelminenstraße im Einsatz. Auf einem Supermarktparkplatz zwischen Steinstraße und Küppersbuschstraße bemerkte er einen weißen VW Touran. Das Auto war dort offensichtlich mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs und hatte keine Kennzeichen. Der Polizeibeamte wollte den Autofahrer kontrollieren und gab entsprechende Anhaltezeichen. Der Unbekannte missachtete diese, beschleunigte seinen VW und steuerte auf den Ordnungshüter zu. Nach dem gefährlichen Eingriff flüchtete der VW-Fahrer über die Wilhelminenstraße in Richtung Küppersbuschstraße. Er ist 30 bis 45 Jahre alt, hatte einen Bart und trug eine Kappe sowie einen grünen Mundschutz. Hinweise auf das gesuchte Auto und zum Fahrer nimmt die Polizei Gelsenkirchen unter den Rufnummern 0209 365-7112 (Kriminalkommissariat 11) oder 0209 365-8240 (Kriminalwache) entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen
Christopher Grauwinkel
Telefon: +49 (0) 209 365-0
E-Mail: pressestelle.gelsenkirchen@polizei.nrw.de
https://gelsenkirchen.polizei.nrw


Original-Content von: Polizei Gelsenkirchen, übermittelt durch news aktuell