POL-OB: Busfahrerin angespuckt und beleidigt

POL-OB: Busfahrerin angespuckt und beleidigt

Oberhausen (ots) – Am 17.05.2020, gegen 06:00 Uhr ist eine Frau (29) auf dem Weg zu ihrer Arbeitsstelle bespuckt und beleidigt worden.

Eine Busfahrerin der Stoag stand auf dem Weg zur Arbeit in Ihrem Dienstanzug auf der Trasse an der Haltestelle Olga-Park. An der gegenüberliegenden liegenden Haltestelle hielten sich vier Personen auf. Das Quartett ging über die Trasse auf die Frau zu und drang auf sie ein. Einer der vier spuckte die Frau an, die anderen beleidigten und schubsten sie. Als der Bus kam stieg die Frau ein, die vier Personen blieben an der Haltestelle stehen. Die Frau verständigte die Polizei und erstattete Anzeige. Bei den Vieren soll es sich um zwei junge Männer und zwei Frauen im Alter von 25-35 Jahren gehandelt haben. Das Kommissariat 12 der Polizei Oberhausen sucht Zeugen unter 0208 826-0 oder poststelle.oberhausen@polizei.nrw.de.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Oberhausen
Pressestelle
Telefon: 0208/826 22 22
E-Mail: pressestelle.oberhausen@polizei.nrw.de
https://oberhausen.polizei.nrw


Original-Content von: Polizeipräsidium Oberhausen, übermittelt durch news aktuell