POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 10.07.2020 mit einem Bericht aus dem Land- und Stadtkreis Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 10.07.2020 mit einem Bericht aus dem Land- und Stadtkreis Heilbronn

Heilbronn (ots) – Ellhofen: Pkw fährt frontal gegen eine Hauswand

Am Donnerstagnachmittag fuhr ein Renault Twingo in Ellhofen gegen eine Hauswand, woraufhin die Hauptstraße für circa eineinhalb Stunden voll gesperrt war. Gegen 16.30 Uhr befuhr der 56-Jährige mit seinem Auto der Hallerstraße. Als dieser nach links in die Hauptstraße abbog, verwechselte er vermutlich das Gas- mit dem Bremspedal. Dadurch beschleunigte das Fahrzeug stark, kam nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine Hauswand. Durch den Aufprall wurde die 56-jährige Beifahrerin schwer verletzt und musste im Krankenhaus behandelt werden. An dem Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von circa 6.000 Euro. Die Feuerwehr war mit 16 Einsatzkräften und vier Fahrzeugen sowie der Rettungsdienst mit zwei Notarztwagen und drei Rettungswagen vor Ort.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 / 104 – 1018
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/


Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell