POL-UN: Bergkamen – Ergänzung zur Pressemeldung „4-jähriges Kind und 20-monatiges Baby gebissen und schwer verletzt: Polizei warnt vor Hund und bittet um Hinweise zum Halter“

POL-UN: Bergkamen – Ergänzung zur Pressemeldung „4-jähriges Kind und 20-monatiges Baby gebissen und schwer verletzt: Polizei warnt vor Hund und bittet um Hinweise zum Halter“

Bergkamen (ots) – Wie bereits heute berichtet, wurde der Polizei erst heute gemeldet, dass am vergangenen Donnerstag (06.08.2020) ein 4-jähriges Kleinkind und gestrigen Sonntag (09.08.2020) ein 20-monatiges Baby in Bergkamen von einem schwarzen Hund gebissen und schwer verletzt worden sind.

Nach ersten kriminalpolizeilichen Ermittlungen handelt es sich bei dem Hund um einen schwarzen, ausgewachsenen Labrador, der nicht angeleint war und von einem bislang unbekannten Halter nach dem Angriff auf das 20 Monate alte Baby am Sonntag zurückgepfiffen wurde. Die Ermittlungen dauern an.

Die Polizei bittet weiterhin unter der Rufnummer 02307-921 3220 um Hinweise zum Halter.

Redaktionelle Rückfragen richten Journalisten bitte am Dienstag (11.08.2020) an die Pressestelle.

Redaktionelle Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Unna
Pressestelle
Christian Stein
Telefon: 02303-921 1152
E-Mail: pressestelle.unna@polizei.nrw.de
https://unna.polizei.nrw

Außerhalb der Bürodienstzeiten:
Kreispolizeibehörde Unna
Leitstelle
Telefon: 02303-921 3535
Fax: 02303-921 3599
E-Mail: poststelle.unna@polizei.nrw.de


Original-Content von: Kreispolizeibehörde Unna, übermittelt durch news aktuell