„Sound@V“: Reinhold Bilgeri erhält große Auszeichnung

„Sound@V“: Reinhold Bilgeri erhält große Auszeichnung

Ehrung für Lebenswerk geht an bekannten Vorarlberger Musiker, Autor und Filmemacher

Wien (OTS) – Am 29. August 2020 wird zum ersten Mal der neue Vorarlberger Musikpreis „Sound@V“ des ORF Vorarlberg verliehen, der gemeinsam mit der „Marke Vorarlberg“, dem „Wann & Wo“ und dem „poolbar-Festival“ ins Leben gerufen wurde. Veranstaltungsort ist das „Alte Hallenbad“ im Rahmen des „poolbar-Festivals“ in Feldkirch. Vorarlberger Bands und Soloacts zeigen in den vier Kategorien Pop/Rock, Weltmusik, Alternative/Singer-Songwriter und Newcomer, was sie können. Mit „Publikumsliebling“ und „Mundart“ sind außerdem zwei Sonderkategorien am Start. 20.000 Euro Preisgeld warten insgesamt auf die Gewinner.

Lebenswerk an einen ganz großen Vorarlberger

Die Auszeichnung für ein ganz besonderes Lebenswerk erhält Reinhold Bilgeri. Sein künstlerisches Gesamtwerk hat eine große Bedeutung für das Vorarlberger Musikgeschehen. In den 1970er Jahren gründete er gemeinsam mit dem Vorarlberger Schriftsteller Michael Köhlmeier das Duo „Bilgeri & Köhlmeier“. Mit dem Lied „Oho Vorarlberg“ verbuchte das Duo 1973 einen beachtlichen Erfolg in Österreich. Regionale Bekanntheit erlangte Bilgeri auch als Sänger der Westcoast-Rock-Band „Clockwork“, mit der er bis zum Beginn seiner Solokarriere 1981 auftrat. 1981 landete Bilgeri mit dem Song „Video Life“ einen internationalen Chart-Hit. Mit Songs wie „Love Is Free“ oder „Some Girls are Ladies“ feierte er in den 1980er und 1990er Jahren mehrere Erfolge in den österreichischen Pop-Hitparaden. 2001 kehrte Bilgeri mit dem Album „*Oho“ zu seinen musikkabarettistischen Vorarlberger Wurzeln zurück.

Neben der Musik war Bilgeri auch als Autor, Kabarettist und Filmemacher erfolgreich. 2005 erschien Bilgeris Roman „Der Atem des Himmels“, in dem er die Lawinenkatastrophe von 1954 im Großen Walsertal literarisch verarbeitete. 2010 wurde der Roman von ihm selbst fürs Kino verfilmt. 2017 drehte er den Spielfilm „Erik & Erika“ über den Skirennläufer Erik Schinegger.

„Sound@V“-Award Show

Neben interessanten Interviews und Band-Porträts darf sich das Publikum bei der großen „Sound@V“-Award-Show im Feldkircher Reichenfeld auf Live-Musik von „Prinz Grizzley & His Beargaroos“, „DuoLia“, „Stereo ida“, „Nnella“, Magdalena Grabher und Philipp Lingg mit Band freuen. Zudem wird Reinhold Bilgeri mit Band live performen. Die große „Sound@V“-Award Show wird live bei ORF Radio Vorarlberg und via Live-Stream auf vorarlberg.ORF.at übertragen.

Markus Klement, Landesdirektor ORF Vorarlberg: „Reinhold Bilgeri hat sich diese Auszeichnung mehr als nur verdient. Durch seine Vielseitigkeit als Musiker, Autor und Filmemacher hat der ‚Rock-Professor‘ die Vorarlberger Musikszene nachhaltig geprägt und ganz Österreich gezeigt, was Vorarlberg musikalisch zu bieten hat.“

Reinhold Bilgeri: „Eine Auszeichnung fürs Lebenswerk ist eine schillernde Medaille, die mich sehr ehrt und über die ich mich riesig freue. Andererseits weiß ich, dass jede Medaille, auch die fürs Lebenswerk, zwei Seiten hat, sie schüttet einerseits Glanz auf dein Haupt und sagt dir gleichzeitig ‚das Ende naht mein Freund‘. Gegen das Ende werde ich mich allerdings noch eine Weile wehren und verneige mich inzwischen in großer Dankbarkeit vor denen, die mir in meiner Karriere beigestanden sind, den ORF eingeschlossen, und bei denen, die mir jetzt die Ehre erweisen. Ich hatte das Glück, meine Träume verwirklichen zu dürfen und dafür bin ich ewig dankbar.“

Simon Bitriol, MA LL.B.(WU)
Landesdirektion ORF Vorarlberg
+43 5572 301-22559
simon.bitriol@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender