POL-LM: Pressebericht der Polizeidirektion Limburg vom 15.08.2020

POL-LM: Pressebericht der Polizeidirektion Limburg vom 15.08.2020

Limburg (ots) – Kriminalitätslage

Gefährliche Körperverletzung, Verstoß gegen das WaffG, Hünfelden-Neesbach, Bereich Am Schönlettter

Am Freitag, 14.08.2020, wurde um 19.08 Uhr ein 36- jähriger Mann aus Andernach nach bisherigen Ermittlungen grundlos durch ein Projektil aus einem Luftgewehr leicht am Rücken verletzt. Nachdem er eine Personenbeschreibung des Schützen angeben konnte, wurden im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung zwei Personen festgenommen. Es handelte sich um zwei Männer im Alter von 36 und 33 Jahren aus Hünfelden. Das Luftgewehr wurde ebenfalls aufgefunden und sichergestellt. Gegen sie wurde eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung und Verstoß gegen das Waffengesetz erstattet.

Verkehrslage

Verkehrskontrollen am Freitag/Samstag, 14./15.08.2020, im Hinblick auf „Tuner/Poser“ im Stadtgebiet Limburg

#Am Freitag im Zeitraum von 19:00 Uhr bis 01:30 Uhr führte die Polizeidirektion Limburg in Zusammenarbeit mit dem Ordnungsamt der Stadt Limburg Verkehrskontrollen durch. Unterstützung erhielten sie durch einen Trupp der Bereitschaftspolizei aus Wiesbaden. Ziel der Kontrolle war es getunte Fahrzeuge auf ihre Fahrtüchtigkeit oder unerlaubte An- bzw. Umbauten zu überprüfen. Hierzu wurden zwei Kontrollstellen im Stadtgebiet Limburg eingerichtet. Bei den Kontrollen wurden vier Fahrzeuge festgestellt, bei denen die Betriebserlaubnis aufgrund unerlaubter technischer Veränderungen erloschen war. Ein Fahrer hatte zudem einen Teleskopschlagstock bei sich. Da er keine Berechtigung für das Führen nachweisen konnte, wurde der Schlagstock sichergestellt und ein Verfahren wegen Verstoß gegen das Waffengesetz eingeleitet. Es fielen einige Fahrzeuge mit lauten Auspuff-Geräuschen auf. Hier konnten aber keine Verstöße festgestellt werden, da diese Auspuffanlagen so abgenommen und für das jeweilige Fahrzeug zugelassen waren. Weiterhin wurden Insgesamt 37 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen – Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
PHK Beringer
Kommissar vom Dienst
Telefon: (06431) 9140-0
E-Mail: KvD.Limburg.ppwh@polizei.hessen.de


Original-Content von: PD Limburg-Weilburg – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell