POL-ME: Kreispolizeibehörde Mettmann zeigt Flagge gegen Extremismus, Ausländerfeindlichkeit und Rassismus – Kreis Mettmann – 2009144

POL-ME: Kreispolizeibehörde Mettmann zeigt Flagge gegen Extremismus, Ausländerfeindlichkeit und Rassismus – Kreis Mettmann – 2009144

Mettmann (ots) – Nach dem Auftauchen von Chatgruppen mit rechter Hetze bei Angehörigen der nordrhein-westfälischen Polizei ist es der Kreispolizeibehörde Mettmann in der aktuellen Situation ein besonderes Anliegen, Flagge zu zeigen:

Gegen Extremismus, Ausländerfeindlichkeit und Rassismus!

Aus diesem Grund hat die Kreispolizeibehörde Mettmann bereits am Montag (21. September 2020) eine Social Media-Kampagne auf ihrer Facebook-Seite sowie auf ihrem Twitter-Kanal gestartet. Unter dem Motto #NichtMitUns zeigt Landrat Thomas Hendele als Leiter der Polizei im Kreis Mettmann Rassismus und Hetze die rote Karte und stellt unmissverständlich klar: „Extremismus, Ausländerfeindlichkeit und Rassismus haben in der Kreispolizeibehörde Mettmann keinen Platz! Die Bürgerinnen und Bürger können sich sicher sein, dass sie fair und ohne Ansehen der Person von uns gleich behandelt werden. Dabei handeln unsere Polizeibeamtinnen und -beamten professionell, rechtsstaatlich und bürgernah – und sie genießen dabei mein volles Vertrauen!“

Neben diesem Statement von Thomas Hendele veröffentlichte die Kreispolizeibehörde Mettmann in den vergangenen Tagen weitere Postings in den Sozialen Netzwerken – darunter ein Profildesign mit dem Slogan „Rassismus gehört NICHT in mein Team“, welches inzwischen von vielen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Kreispolizeibehörde genutzt wird und auch allen Bürgerinnen und Bürgern frei zur Verfügung steht.

Am heutigen Donnerstag (24. September 2020) veröffentlichte die Polizei auf ihrer Facebook-Seite zudem eine Collage, welches knapp 50 Polizeibeamtinnen, Polizeibeamte sowie Tarifbeschäftigte zeigt, welche mit ihrem Gesicht sinnbildlich für die gesamte Polizeibehörde Flagge zeigen gegen rechte Hetze, Rassismus und Ausgrenzung (Hinweis an Medien: Diese Collage ist dieser Pressemeldung als Fotodatei beigefügt).

Mit dieser Kampagne möchte die Kreispolizeibehörde Mettmann Stellung beziehen: Wir stellen uns aktiv gegen Hetze, Ausländerfeindlichkeit, Rassismus und Extremismus.

Übrigens: Zur Facebook-Seite der Kreispolizeibehörde Mettmann gelangen Sie unter folgendem Link: https://www.facebook.com/polizei.nrw.me/. Auf den Twitter-Kanal der Polizei im Kreis Mettmann gelangen Sie hier: https://twitter.com/polizei_nrw_me.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me


Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell