Sicherheitspolitik 2021 – sind unsere Antworten zeitgemäß?

Sicherheitspolitik 2021 – sind unsere Antworten zeitgemäß?

Am „Tag der Wehrpflicht 2021“ stellt der Dachverband der wehrpolitischen Vereine die österreichische Sicherheitspolitik auf einen internationalen Prüfstand.

Wien (OTS) – Viele Bedrohungsszenarien, die von Experten des Bundesheeres in die staatlichen Risikoanalysen eingebracht wurden, sind in den letzten Jahren schlagend geworden: Pandemie, Terror, Cyber-Attacken und Massenmigration sind Themen, die in der öffentlichen Wahrnehmung eine große Rolle spielen und die Unverzichtbarkeit des Bundesheeres als strategische Reserve der Republik belegen.

Im Sommer 2020 hat die Debatte über die zukünftige Ausgestaltung der militärischen Landesverteidigung, die Kernaufgaben und die Struktur des Bundesheeres für mediales Aufsehen gesorgt. Doch wie soll es weitergehen? Reicht die Vorbereitung auf das Wahrscheinliche, oder muss der Staat auch mit dem Überraschenden umgehen können?

Der „Tag der Wehrpflicht“ erinnert an die Volksbefragung am 20. Jänner 2013. Der Dachverband versteht Wehrhaftigkeit – also die Resilienz Österreichs – als Produkt aus der Bereitschaft, für unsere ideellen und materiellen Werte (Wehrwille) einzutreten und diese auch glaubhaft zu verteidigen (Wehrfähigkeit).

„In den nächsten Wochen und Monaten werden wichtige Weichenstellungen für die Zukunft des Bundesheeres getroffen. Wir hoffen, dass dafür ein nationaler Schulterschluss über Parteigrenzen hinweg gefunden wird. Unsere Veranstaltung kann und soll zur Meinungsbildung beitragen“, sagt der Vorsitzende der Präsidentenkonferenz, Erich Cibulka.

VIII. Tag der Wehrpflicht: Sicherheitspolitik 2021 – sind unsere
Antworten zeitgemäß?

Die Veranstaltung findet heuer als Online-Konferenz statt.

Grußworte
Bundespräsident Dr. Alexander Van der Bellen
Bundesministerin Mag. Klaudia Tanner

Das aktuelle Lage- und Bedrohungsbild in und um Europa
Bgdr iR Dr. Walter Feichtinger

Die internationale Perspektive:
Wie andere Länder mit der Sicherheitslage umgehen
Obst iG Urs Sulser, Verteidigungsattaché Schweiz
Obst iG Håkan Hedlund, Verteidigungsattaché Schweden

Ableitungen für Österreich
Dr. Arnold Kammel, Direktor für Sicherheitspolitik

Datum: 20.1.2021, 17:00 – 18:30 Uhr
Ort: Wien
Url: http://www.wehrhaftes-oesterreich.at/tag-der-wehrpflicht-2021/

Plattform Wehrhaftes Österreich, Dachverband der wehrpolitischen Vereine Österreichs
Brigadier Mag. Erich Cibulka, Vorsitzender der Präsidentenkonferenz
+43 676 3301963 | vorsitzender@wehrhaftes-oesterreich.at
Der Dachverband ist der Zusammenschluss der größten wehrpolitischen Vereinigungen Österreichs und versteht sich mit 250.000 Mitgliedern als „größte Lobby für das Bundesheer“. Der Dachverband ist parteipolitisch unabhängig und setzt sich für die Einhaltung der Bundesverfassung (Umfassende Landesverteidigung, Wehrpflicht, Milizsystem) ein.

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender