Im Vorfeld der Hannover Messe

Im Vorfeld der Hannover Messe

TÜV Rheinland: Zusammenarbeit mit Ericsson im Bereich Mobilkommunikation gestartet (VIDEO)

Düsseldorf (ots) – * Zusammenarbeit im Rahmen des neuen Ericsson Device Hub
(EDH)-Ökosystems gestartet

* Beratung und Beitritt zum EDH für Kunden ab sofort möglich

* Weiterentwicklung des globalen Wireless / IoT-Serviceportfolios

Als erster Prüfdienstleister kann TÜV Rheinland ab sofort im Rahmen der Zusammenarbeit mit Ericsson, dem führenden Anbieter von Mobilkommunikationsinfrastruktur für Service Provider, seinen Kunden bei der weltweiten Markteinführung ihrer Produkte nach dem 3GPP-Standard entscheidende Vorteile bieten. Grundlage hierfür ist das Ericsson Device Hub (EDH)-Ökosystem, im Rahmen dessen Ericsson und TÜV Rheinland Herstellern von Funk- und Telekommunikations-Produkten alle Dienstleistungen rund um die globale Markteinführung anbieten und so entscheidend dazu beitragen, die bisherige Komplexität bei Produkteinführung und -vermarktung auf Seiten der Produktanbieter zu verringern. Die Zusammenarbeit der beiden Unternehmen zum EDH wurde im Oktober vergangenen Jahres vereinbart. Seit kurzem ist das EDH aktiviert und kann von Kunden genutzt werden.

„Diese Zusammenarbeit mit Ericsson als einer der größten Anbieter von Mobilfunktechnik weltweit ist für unser Unternehmen eine wichtige Weiterentwicklung unserer bisherigen Wireless / IoT-Dienstleistungen. Dies gilt insbesondere im Hinblick auf die mobile Telekommunikationsindustrie und aller damit verbundenen Branchen. Das umfasst beispielsweise Unternehmen aus dem Bereich Connected Vehicles, Industrie 4.0 sowie solche, die sich mit der Thematik Smart City beschäftigen. Mit Bezug auf den neuen Telekommunikationsstandard 5G und die zunehmende Verbreitung dieser Technologie in allen Lebensbereichen und Branchen ergänzt diese Kooperation unser Wireless /IoT-Angebot hervorragend“, sagt Sven Sellmann, Regional Sales Manager Europe, Business Stream Products bei TÜV Rheinland.

Leandro Montesdeoca-Henriquez, Head of Device and Network Testing, Ericsson: „Wir freuen uns über die gute Zusammenarbeit mit den Zertifizierungsfachleuten von TÜV Rheinland und führen das Beste aus zwei Welten zusammen. Der Ericsson Device Hub ist ein One-Stop-Shop für mobilfunkbasierte Endgeräte im gesamten Ökosystem. Dieses Ökosystem geht weit über Smartphones hinaus. Es umfasst auch Endgeräte für unternehmenskritische Anwendungsfälle und die Industrie 4.0- Einsatzgebiete, die Ericsson nächste Woche auf der Hannover Messe zeigen wird.“

One-Stop-Shop-Dienstleister für drahtlose Kommunikationstechnologien

Als ein weltweit führender Prüfdienstleister bietet TÜV Rheinland seinen Kunden im Mobilkommunikations- und Wireless-Bereich End-to-End-Lösungen, die alle regulatorischen und technologischen Tests und Zertifizierungen ihrer Produkte aus einer Hand ermöglichen und Herstellern somit global einen nahtlosen Markteintritt ermöglichen. Im Rahmen der Zusammenarbeit mit Ericsson und dessen Global Device Ecosystem sind für TÜV Rheinland-Kunden jetzt auch Geräteprüfungen in verschiedenen Netzwerkmodulationen nach 3GPP-Standards möglich. Somit gewährleisten die Produkte auch in unterschiedlichen Netzwerkumgebungen eine hohe Servicequalität sowie eine nahtlose Interaktion mit 4G- und 5G-Netzwerkumgebungen.

Kostenfreie Nutzung des EDH in 2021

Die Anmeldung zum und die Nutzung des EDH-Ökosystems ist in diesem Jahr kostenfrei. „Mit diesen sehr attraktiven Rahmenbedingungen für 2021 wollen wir unseren Kunden den Zugang zum EDH erleichtern, so dass sie möglichst frühzeitig von den Vorteilen des Ericsson Device Hub profitieren können“, ergänzt TÜV Rheinland-Experte Sven Sellmann. Mehr Informationen zum EDH unter www.tuv.com/wireless oder per Email an medh@tuv.com

Medieneinladung: Ericsson auf der HANNOVER MESSE 2021 DIGITAL EDITION

Leider kann die Hannover Messe auch in diesem Jahr nicht wie gewohnt als physisches Event stattfinden. Das hält uns aber nicht davon ab, Sie auf digitalem Weg über die neusten Innovationen aus dem Hause Ericsson zu informieren: Besuchen Sie Ericsson auf der HANNOVER MESSE 2021 DIGITAL EDITION.

Gemeinsam mit uns erleben Sie die neuesten 5G-Technologien, schlüsselfertige und vorintegrierte Netzlösungen für die Industrie 4.0 sowie Einblicke in die anspruchsvollsten Anwendungsfälle, die wir mit unseren Partnern umgesetzt haben – global, branchenübergreifend.

Hier haben wir einen Überblick spannender Vorträge für Sie zusammengestellt.

Kostenloses Ticket von Ericsson

Klicken Sie hier, um zur offiziellen Registrierungsseite zu gelangen und Ihre kostenlose Eintrittskarte von Ericsson zu erhalten.

Vorab-Interviews

Hätten Sie Interesse an einem Vorab-Briefing via Microsoft Teams mit Thomas Noren, Head of Dedicated Networks Business bei Ericsson, oder Sebastian Elmgren, Portfolio Manager of Smart Manufacturing, über die Rolle, die 5G-basierte Mobilfunkverbindungen für Unternehmen auf ihrem Weg zur Digitalisierung spielen? Dann freuen wir uns über eine Interviewanfrage an ericsson.presse@ericsson.com.

Natürlich stehen wir auch für sonstige Rückfragen gerne zur Verfügung.

Viele Grüße

Martin Ostermeier

Über Ericsson

Ericsson ist Weltmarktführer auf dem Gebiet der Kommunikationstechnologie und -dienstleistungen mit Firmenzentrale in Stockholm, Schweden. Kerngeschäft ist das Ausrüsten von Mobilfunknetzen. 40 Prozent des weltweiten Mobilfunkverkehrs werden über Netztechnik von Ericsson abgewickelt. Mit innovativen Lösungen und Dienstleistungen arbeitet Ericsson an der Vision einer vernetzten Zukunft, in der jeder Einzelne und jede Branche sein/ihr volles Potenzial ausschöpfen kann.

Aktuell hält Ericsson 135 kommerzielle Vereinbarungen und Verträge mit Mobilfunknetzbetreibern weltweit. Darüber hinaus ist Ericsson an einem Großteil aller kommerziell eingeführten 5G-Livenetze beteiligt. Zu den 83 durch Ericsson unterstützten 5G-Livenetzen weltweit zählen unter anderem auch Netze in Deutschland und der Schweiz. www.ericsson.com/5G

Das 1876 gegründete Unternehmen beschäftigt weltweit rund 100.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und arbeitet mit Kunden in 180 Ländern zusammen. 2020 erwirtschaftete Ericsson einen Nettoumsatz von 232,4 Milliarden SEK. Ericsson ist an der NASDAQ OMX in Stockholm und der NASDAQ in New York gelistet.

In Deutschland beschäftigt Ericsson rund 2.700 Mitarbeiter an 12 Standorten – darunter rund 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Bereich Forschung und Entwicklung (F&E). Der Hauptsitz ist Düsseldorf.

Über TÜV Rheinland

Sicherheit und Qualität in fast allen Wirtschafts- und Lebensbereichen: Dafür steht TÜV Rheinland. Mit mehr als 21.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von 2,1 Milliarden Euro zählt das vor rund 150 Jahren gegründete Unternehmen zu den weltweit führenden Prüfdienstleistern. Die hoch qualifizierten Expertinnen und Experten von TÜV Rheinland prüfen rund um den Globus technische Anlagen und Produkte, begleiten Innnovationen in Technik und Wirtschaft, trainieren Menschen in zahlreichen Berufen und zertifizieren Managementsysteme nach internationalen Standards. Damit sorgen die unabhängigen Fachleute für Vertrauen entlang globaler Warenströme und Wertschöpfungsketten. Seit 2006 ist TÜV Rheinland Mitglied im Global Compact der Vereinten Nationen für mehr Nachhaltigkeit und gegen Korruption. Website: www.tuv.com

Pressekontakt Ericsson GmbH
Martin Ostermeier /// Leiter Unternehmenskommunikation Deutschland &
Schweiz /// Prinzenallee 21, 40549 Düsseldorf /// Tel: +49 (0) 211
534 1157 /// eMail: ericsson.presse@ericsson.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender