ATV-Frage der Woche: 68 Prozent sehen Öffnung am 19. Mai als Risiko

ATV-Frage der Woche: 68 Prozent sehen Öffnung am 19. Mai als Risiko

„ATV Aktuell: Die Woche“, heute um 22:20 Uhr bei ATV

Wien (OTS) – ATV-Moderator Meinrad Knapp, Politikberater Thomas Hofer und Meinungsforscher Peter Hajek lassen diesen Sonntag die politischen Geschehnisse der Woche Revue passieren. Unter anderem werden die Umfrageergebnisse von Peter Hajeks aktueller Meinungsumfrage diskutiert. Er befragte 500 Österreicher:innen: Wie schätzen Sie das Risiko für die Intensivstationen nach den Öffnungen am 19. Mai ein?

Aktuell sehen 68 Prozent der Österreicher:innen die Öffnungen am 19. Mai als Risiko: 17 Prozent davon geben an, dass die Öffnung mit einem hohen Risiko für die Intensivstationen verbunden ist, 51 Prozent sehen ein mittleres Risiko. Nur 8 Prozent sehen keinerlei Risiko durch die Öffnungsschritte.

Kritisch wird die Öffnung vor allem von SPÖ Wähler:innen gesehen, 83 Prozent sehen ein mittleres beziehungsweise hohes Risiko für die Intensivstationen. Weniger kritisch stehen FPÖ Wähler:innen der Öffnung am 19. Mai gegenüber: 36 Prozent sehen ein geringes, 28 Prozent kein Risiko für die Intensivmedizin.

Peter Hajek: „Die Frage ist schlussendlich: Ist das Risiko managebar? Überzeugt davon dürften FPÖ-Wähler:innen sein, denn 64 Prozent sehen nur ein geringes bzw. kein Risiko. Am Ende des Tages ist es ein Spiel gegen die Zeit.“

Peter Hajek
office@peterhajek.com

Adrian Hinterreither
adrian.hinterreither@prosiebensat1puls4.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender