Kolloquium 2021 „Forschung & Entwicklung für Zement und Beton“

Kolloquium 2021 „Forschung & Entwicklung für Zement und Beton“

Innovationen für nachhaltiges Bauen

Wien (OTS) – Die Vereinigung der Österreichischen Zementindustrie (VÖZ) organisiert seit über 30 Jahren das Kolloquium „Forschung & Entwicklung für Zement und Beton“. Die Veranstaltung dreht sich heuer um wichtige Themen rund um Nachhaltigkeit und Kreislaufwirtschaft. Die Keynote von Professor Konrad Bergmeister, Boku Wien, widmet sich der Nachhaltigkeit im Tiefbau. Um CO2 als Rohstoff der Zukunft geht es im Vortrag von Professor Reinhold Lang, JKU Linz. Im Fokus stehen weiters die Roadmap der österreichischen Zementindustrie, die den Weg zur Klimaneutralität bis 2050 entlang der Wertschöpfungskette von Zement aufzeigt, sowie aktuelle Entwicklungen beim Recyclingbeton.

Weitere hochkarätige Vortragende stellen Innovationen aus dem Betonstraßenbau vor, berichten von einem zukunftsweisenden Forschungsprojekt zur thermischen Bauteilaktivierung, präsentieren Fortschritte, die die Zementbranche bei der Herstellung klimafitter Zemente verzeichnen kann, und zeigen am Beispiel des Standorts Wietersdorf, wie das Qualitätsmanagement in einem modernen Zementwerk heutzutage vonstattengeht.

Das Kolloquium wird am 10. November ab 13 Uhr wie gewohnt im Julius-Raab-Saal der Wirtschaftskammer Österreich stattfinden.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung unter [www.zement.at/Kolloquium] (http://www.zement.at/Kolloquium).

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte dem Programm.

Kolloquium 2021 „Forschung & Entwicklung für Zement und Beton“

Datum: 10.11.2021, 13:00 – 17:00 Uhr
Ort: Wirtschaftskammer Österreich Julius Raab Saal
Wiedner Hauptstraße 63, 1040 Wien
Url: http://www.zement.at/kolloquium

Österreichische Zementindustrie
Catherine Stuzka
Öffentlichkeitsarbeit
7146685-23
stuzka@zement.at
www.zement.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender