FPÖ – Nepp: Wiener Bevölkerung wächst durch Zuwanderung in das Sozialsytem

FPÖ – Nepp: Wiener Bevölkerung wächst durch Zuwanderung in das Sozialsytem

Wir können uns keine Sozialmigranten mehr leisten, sondern müssen eigene Bevölkerung unterstützen

Wien (OTS) – „Die aktuelle Meldung, dass die Bevölkerungszahl in Wien im vergangenen Jahr um fast 14.000 Personen gestiegen ist, ist kein Grund zu jubeln. Tatsache ist, dass es sich dabei vorwiegend um Sozialzuwanderer aus Syrien oder Afghanistan handelt. Das rote Wiener Mindestsicherungsmodell ist mehr denn je ein Magnet für Migranten aus aller Herren Länder, die vom Wiener Steuerzahler finanziert werden, ohne irgendetwas beitragen zu müssen. Gerade während der aktuellen Teuerungslawine können sich viele Wienerinnen und Wiener das tägliche Leben nicht mehr finanzieren. Daher braucht es einen Asyl- und Zuwanderungsstopp. Wir können und wollen uns keine Sozialmigranten mehr leisten, sondern müssen die einheimische Bevölkerung unterstützen“, so der Wiener FPÖ-Chef, Stadtrat Dominik Nepp zum dramatischen Anstieg der Zuwanderung.

FPÖ Wien
presse@fpoe-wien.at
www.fpoe-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender