Wölbitsch/Gorlitzer ad StRH: MA 48 entsorgt das Steuergeld der Wienerinnen und Wiener

Wölbitsch/Gorlitzer ad StRH: MA 48 entsorgt das Steuergeld der Wienerinnen und Wiener

Prüfbericht des StRH enthüllt überschießende Werbeausgaben und Misswirtschaft bei der MA 48 – StR Czernohorszky muss schleunigst gegensteuern

Wien (OTS) – „Der heute publizierte Stadtrechnungshofbericht zu den Ausgaben der Öffentlichkeitsarbeit der MA 48 zeigt eines ganz klar. Die MA 48 entsorgt das Steuergeld der Wienerinnen und Wiener“, so Klubobmann Markus Wölbitsch und der Stadtrechnungshofsprecher der Volkspartei Wien, Gemeinderat Michael Gorlitzer in einer ersten Reaktion.

So stellte der Stadtrechnungshof fest, dass angesichts der vorgelegten Unterlagen in den Jahren 2017 bis 2019 rund 5,6 Mio. Euro für Öffentlichkeitsarbeit ausgegeben wurde. Eine valide Aussage über die letztendlich tatsächlich getätigten Ausgaben konnte der Stadtrechnungshof nicht tätigen. Ebenso konnte dieser bei den vielfältigen Tätigkeiten nicht in jedem Fall deren Zweckmäßigkeit erkennen.

Interessant erscheine auch, dass sich in Zusammenhang mit dem Mitteleinsatz von 38 Oldtimern bzw. Musemsstücken der MA 48 deren Zweckmäßigkeit, Wirtschaftlichkeit und Sparsamkeit dem Stadtrechnungshof nicht in jedem Fall erschloss.

„Mangelnde Zweckmäßigkeit, fehlende Unterlagen und Misswirtschaft zeichnen ein fatales Bild der MA 48, die im Prüfzeitraum unter der Ägide von Stadträtin Sima stand. Ihr Nachfolger im Umweltressort Stadtrat Czernohorszky ist daher aufgefordert angesichts der überschießenden Ausgaben und dieses undurchsichtigen Geflechts endlich die notwendigen Maßnahmen in die Wege zu leiten und die Empfehlungen des Stadtrechnungshofes umzusetzen“, so Wölbitsch und Gorlitzer abschließend.

Die neue Volkspartei Wien
Mag. Peter Sverak
Leitung – Strategische Kommunikation
+43 664 859 5710
peter.sverak@wien.oevp.at
https://neuevolkspartei.wien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender