Kosten-Check für das Radl-Service

Kosten-Check für das Radl-Service

Graz (OTS) – Die AK-Marktforschung hat bei insgesamt 33 Betrieben, 13 davon in Graz, einen Preis- und Leistungscheck in puncto Fahrradservice vorgenommen. Im Vergleich zum Vorjahr ist auch hier die Teuerung spürbar: Die Preise des „kleinen Service“ kommen auf eine Steigerung von 10,5 Prozent, beim Großen Service auf 5,2 Prozent und bei der Arbeitsstunde auf 7,7 Prozent.

Ein „kleines Service“ umfasst in der Regel Überprüfung der Lichtanlage und des Reifendrucks, Einstellung der Bremsen und der Schaltung. Ebenso werden Lenker und Getriebe eingestellt. Der Preisvergleich zeigt: In Graz zahlt man zwischen 20 und 60 Euro, außerhalb von Graz zwischen 29 und 60 Euro.
Bei einem „großen Service“ werden zusätzlich etwa Vorder- und Hinterrad zentriert, Getriebe und Naben gewartet, die Lager gereinigt, die Schrauben nachgezogen, alle Verschleißteile überprüft, sowie die Bremsen entlüftet. Die Preisspanne liegt steiermarkweit zwischen 39 und 132 Euro. Die Kosten für etwaige Ersatzteile sind darin nicht inkludiert.

E-Bike-Service

Die Preisspanne bei einem E-Bike-Service liegt zwischen 29 und 100 Euro. Wichtig ist hier, ob das Software-Update im Preis inbegriffen ist. Ein Update allein kostet nämlich zwischen 15 und 30 Euro.

Fixpreise und Arbeitsstunden

Bei den meisten Betrieben wird das kleine oder große Service zu einem Pauschalpreis angeboten. Darüberhinausgehende Arbeiten werden oft nach Zeitaufwand verrechnet: Eine Stunde kostet zwischen 40 und 78 Euro. Vorsicht: Mehrere Anbieter verrechnen die Arbeitszeit nach Minuten (1 Euro), ein Anbieter im 10-Minuten-Intervall (12 Euro) und ein anderer nach 15 Minuten (14,99 Euro).
Für bestimmte Arbeiten verrechnen viele Werkstätten fixe Sätze:
Zwischen 5 und 24 Euro liegt eine Mantel- und Schlauchmontage, ein Kettenwechsel kostet zwischen 6,90 und 19,50 Euro und einen Kindersitz oder Gepäckträger montieren zwischen 5,90 und 22 Euro. „Es zahlt sich aus, Angebote und Preise in den Shops zu vergleichen und den Leistungsumfang genau zu hinterfragen“, so Josef Kaufmann von der AK-Marktforschung.

Alle Informationen finden Sie unter [www.akstmk.at/presse] (http://www.akstmk.at/presse)

Kammer für Arbeiter und Angestellte für Steiermark
Marketing & Kommunikation
Hans-Resel-Gasse 8–14
8020 Graz
05/7799

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender