Vizebürgermeisterin Kathrin Gaál: Neue „Rettungsanker“-Workshops für Zivilcourage starten unter dem Motto: „Hinschauen. Handeln. Helfen!“

Vizebürgermeisterin Kathrin Gaál: Neue „Rettungsanker“-Workshops für Zivilcourage starten unter dem Motto: „Hinschauen. Handeln. Helfen!“

Gebietsbetreuungen Stadterneuerung und Frauenservice laden von Mai bis September zu kostenlosen Zivilcourage-Workshops gegen Gewalt gegen Frauen

Wien (OTS) – Die Gebietsbetreuungen Stadterneuerung (GB*) und das Stadtteilmanagement Seestadt aspern bieten in Zusammenarbeit mit dem Frauenservice der Stadt Wien an sechs Terminen kostenlose „Ich bin dein Rettungsanker goes Zivilcourage“-Workshops an. Die Workshops werden von Trainer*innen der ZARA Training gemeinnützige GmbH geleitet.

Gaál: „Kostenlose ,Rettungsanker‘-Workshops zeigen, wie jede und jeder Einzelne handeln und helfen kann!“

„Frauen und Mädchen sollen sich in ganz Wien sicher und wohlfühlen. Der ,Rettungsanker‘ setzt ein sichtbares Zeichen: Gewalt gegen Frauen und sexuelle Belästigung haben in unserer Stadt keinen Platz!

Deshalb wollen wir aufklären und aufzeigen, was wir alle für ein respektvolles Miteinander tun können. In Wien schauen wir alle gemeinsam hin und holen Hilfe, wenn jemand Unterstützung braucht. Jeder und jede Einzelne kann etwas tun. Die kostenlosen ,Rettungsanker‘-Workshops für Zivilcourage zeigen, wie es möglich ist zu handeln, ohne sich selbst zu gefährden. Das macht Mut!“, so Vizebürgermeisterin und Frauenstadträtin Kathrin Gaál.

Gewalt gegen Frauen in Form von Grenzüberschreitung oder Übergriffen kommt häufig vor: im öffentlichen Raum, in öffentlichen Verkehrsmitteln, in Lokalen oder in der Wohnung nebenan. Doch kaum eine*r schaut hin oder greift ein. Oft bleibt es bei guten Absichten. Doch: Zivilcourage kann man lernen: Sich mutig für andere einzusetzen und zivilcouragiert zu handeln lässt sich trainieren!

„Ich bin dein Rettungsanker!“: Jetzt für Workshops ab Mai anmelden

Wie kann man helfen, wenn man Zeug*in von Beleidigungen, Belästigungen oder körperlichen Angriffen wird, ohne sich selbst in Gefahr zu bringen? Das lernen die Teilnehmer*innen der kostenlosen Workshops, die die Gebietsbetreuungen Stadterneuerung von Mai bis September an fünf Standorten und in der Seestadt aspern anbieten. Das Zivilcourage-Training beschäftigt sich mit den konkreten Möglichkeiten einzelner Personen, in solchen Situationen einzugreifen.

„Man braucht keinen schwarzen Gürtel in Karate, um zivilcouragiert eingreifen zu können. Es gibt viele Wege, eine gewaltvolle Situation zu unterbrechen. Ein wichtiges Lernziel der Zivilcourageworkshops ist es, Handlungskompetenzen und -optionen zu vermitteln, bei denen man sich nicht selbst in Gefahr bringt. Basierend auf den eigenen Erfahrungen der Teilnehmer*innen geht es in den Workshops darum, den persönlichen Handlungsspielraum zu erweitern, eigene Grenzen auszuloten und körperliche wie verbale Selbstbehauptung zu trainieren“, so Bianca Schönberger, Geschäftsführerin von ZARA Training gemeinnützige GmbH.

Zivilcourage-Workshop im 2. Bezirk

Montag, 23.5.2022, 15-18 Uhr

GB*Stadtteilbüro, Max-Winter-Platz 23, 1020 Wien

Anmeldung unter: [mitte@gbstern.at] (mailto:mitte@gbstern.at) oder 01 214 39 04

Zivilcourage-Workshop in der Seestadt aspern

Dienstag, 28.6.2022, 15-18 Uhr

Stadtteilmanagement Seestadt aspern

Nachbarschaftsraum, Sonnenallee 26, 1220 Wien

Anmeldung unter: [fragen@meine.seestadt.info] (mailto:fragen@meine.seestadt.info) oder 01 33660099

Zivilcourage-Workshop im 16. Bezirk

Freitag, 1.7.2022, 15-18 Uhr

GB*Stadtteilbüro, Deinhardsteingasse 12, 1160 Wien (Garage Grande)

Anmeldung unter: [west@gbstern.at] (mailto:west@gbstern.at) oder 01 406 41 54

Zivilcourage-Workshop im 15. Bezirk

Dienstag, 30.8.2022, 15-18 Uhr

GB*Stadtteilbüro, Sechshauser Straße 23, 1150 Wien

Anmeldung unter: [sued@gbstern.at] (mailto:sued@gbstern.at) oder 01 893 66 57

Zivilcourage-Workshop im 10. Bezirk

Montag, 5.9.2022, 15-18 Uhr

GB*Stadtteilbüro, Quellenstraße 149, 1100 Wien

Anmeldung unter: [ost@gbstern.at] (mailto:ost@gbstern.at) oder 01 602 31 38

Zivilcourage-Workshop im 21. Bezirk

Donnerstag, 15.9.2022, 15-18 Uhr

GB*Stadtteilbüro, Brünnerstraße 34-38/8/R10, 1210 Wien, (Schlingerhof)

Anmeldung unter: nord@gbstern.at oder 01 270 60 43

Die Teilnehmer*innenanzahl ist je Workshop auf 20 Personen beschränkt. Bitte um Anmeldung!

Alle Informationen: [www.gbstern.at/zivilcourage ]
(http://www.gbstern.at/zivilcourage%20)und frauen.wien.gv.at

„Ich bin dein Rettungsanker“: So geht Zivilcourage unter dem Motto „Hinschauen. Handeln. Helfen.

„Ich bin dein Rettungsanker“ ist eine Kampagne des Frauenservice der Stadt Wien. Gewalt an Frauen hat viele Facetten. Oftmals beginnt sie in alltäglichen Situationen mit sexistischen oder sexualisierten Kommentaren oder anderen Formen der Belästigung. Dies führt dazu, dass sich Frauen und Mädchen weniger sicher fühlen. Auf Initiative von Vizebürgermeisterin und Frauenstadträtin Kathrin Gaál startete das Frauenservice der Stadt Wien im Juni 2018 daher die Präventionskampagne „Ich bin dein Rettungsanker!“ gegen sexuelle Belästigung von Frauen. Die Kampagne will aufklären und Bewusstsein stärken. Außerdem sollen Betroffenen Optionen zur Prävention und Reaktion aufgezeigt werden.

Kostenlose „Ich bin dein Rettungsanker goes Zivilcourage“-Workshops können beim Frauenservice Wien gebucht werden. Dieses Angebot besteht für alle 23 Bezirke. Wer Interesse hat, meldet sich beim Frauenservice Wien unter rettungsanker@wien.gv.at

Die Workshops werden von Trainer*innen der ZARA Training gemeinnützige GmbH geleitet. ZARA Training bietet zielgruppengerechte und individuell gestaltbare Aus- und Fortbildungen, Workshops und Projekte in den Bereichen Diversity, Bewusstseinsbildung, Anti-Rassismus und (Digitale) Zivilcourage an.
zara-training.at / Schluss

Gerda Mackerle
Mediensprecherin
Vizebürgermeisterin Kathrin Gaál
Tel.: 0676/8118 81983
E-Mail: gerda.mackerle@wien.gv.at

Marion Hierzenberger
Öffentlichkeitsarbeit GB*
M: +43 (676) 8118 25 305
E-Mail: marion.hierzenberger@gbstern.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender