CAMX Power LLC gibt die Übertragung der GEMX®-Kathodenlizenz von Johnson Matthey an die EV Metals Group bekannt

CAMX Power LLC gibt die Übertragung der GEMX®-Kathodenlizenz von Johnson Matthey an die EV Metals Group bekannt

Lexington, Massachusetts (ots/PRNewswire) – CAMX Power LLC (CAMX) gibt bekannt, dass es der Übertragung der GEMX®- und CAM-7®-Kathodenlizenz von Johnson Matthey Plc (JM) an EV Metals Group Plc (EVM) zugestimmt hat. JM hatte die Lizenz zuvor von CAMX erhalten und nutzte sie für sein Kathodengeschäft. JM hat die Lizenz zum Bestandteil des Verkaufs seines Kathodengeschäfts an EVM gemacht.

„Als JM im November 2021 seinen Ausstieg aus diesem Sektor ankündigte, wurde CAMX darüber informiert, dass diese Entscheidung auf strategischen und finanziellen Erwägungen von JM beruhte und dass die Märkte tatsächlich positiv auf das Angebot von eLNO®-Kathoden reagiert hatten. Die heutige Pressemitteilung von JM bestätigt dies, unterstützt durch die Beibehaltung von JM an EV Metals https://www.evmetalsgroup.com und durch die Verbindung von eLNO mit den Plattformen GEMX und CAM-7″, sagte Dr. Kenan Sahin, Gründer/Präsident von CAMX.

Johnson Matthey kündigt den Verkauf von Battery Materials an -matthey.com, wo es unter anderem heißt:

„Der Verkauf umfasst auch die eLNO®-Technologie von Johnson Matthey, die auf den Kathodenplattformen GEMX® und CAM-7® basiert, die das Unternehmen von CAMX lizenziert hat. EV Metals Group wird die Entwicklung von eLNO fortsetzen und dabei auf dem erfolgreichen Testprogramm aufbauen, das Johnson Matthey durchgeführt hat.“

Er fuhr fort: „Da die Kathode fast 50 % der Kosten einer Lithium-Ionen-Zelle ausmacht und die Hälfte davon auf Metalle entfällt und EV Metals bereits über Niederlassungen und Zugang zu den wichtigsten Batteriemetallen, einschließlich Lithium, verfügt, ist das Unternehmen in einer idealen Position, um ein wettbewerbsfähiger Hauptlieferant des besten Kathodenmaterials zu sein, das eLNO für die europäischen Märkte ist, wo die Nachfrage außerordentlich hoch ist, da die wichtigsten OEMs die Elektroautos nun vollständig eingeführt haben.“

CAMX hat seine GEMX-Kathodenplattform, die auf seinen weltweit patentierten Erfindungen im Bereich der Korngrenzen-Technologie basiert, auf gängige hochnickelhaltige Chemikalien ausgeweitet, um die Leistung zu verbessern und gleichzeitig den Kobaltgehalt zu senken. CAMX-Teams haben spezielle Kathodenprodukte mit Vorläuferformulierungen entwickelt, die unter dem Markennamen gNMC™, gNMCA™, gNCA™ vertrieben werden. Mit der GEMX-Lizenz erhält EV Metals nun unmittelbaren Zugang zu all diesen Produktfamilien, die auf der GEMX-Plattform basieren.

„Das pCAM-Geschäft (Precursor for Cathode Active Material) von EV Metal, das Nickel und Lithium nachgelagert transportiert, beseitigt die Verfügbarkeit von Precursor als Engpass in der Lieferkette. Als einzigartiger Metalle-zu-PCAM-zu-CAM-Lieferant und mit seinen umfangreichen finanziellen Ressourcen ist EV Metals gut aufgestellt, um die von JM erworbenen Kathodenanlagen schnell fertig zu stellen und zu erweitern und in kurzer Zeit zu einem wichtigen, wettbewerbsfähigen Kathodenhersteller zu werden“, so Sahin.

Samsung SDI und seit kurzem auch LG Energy Solution sind weitere Lizenznehmer der GEMX-Plattform und haben bereits Kathoden aus GEMX in einige ihrer Batterien eingebaut. Auf diese beiden Unternehmen entfallen zusammen 30 % des weltweiten LIB-Umsatzes.

Sahin fügte hinzu: „Es ist zu erwarten, dass EV Metals und CAMX eng zusammenarbeiten werden, was CAMX mit allen seinen Lizenznehmern als Teil seines Modells für Technologieentwicklung und -transfer anstrebt. Wir gehen davon aus, dass wichtige Mitglieder des Managementteams des JM-Kathodengeschäfts ebenfalls zu EV Metals wechseln werden, was den Übergang von JM zu EV Metals erheblich erleichtern und die Zusammenarbeit mit CAMX effektiver gestalten wird. Wir arbeiten seit vielen Jahren mit dem JM-Team zusammen und haben keinen Zweifel daran, dass das Kathodengeschäft von EV Metals mit ihrer Ergänzung des EV Metals-Teams schnell zu einem wichtigen globalen Anbieter werden wird.“

CAMX unterhält vergleichbare Entwicklungs- und Scale-up-Einrichtungen in Massachusetts, einschließlich einer Kathoden-Pilotanlage und Zellherstellungsanlagen, um verschiedene Kathodenformulierungen in tatsächlichen Zellen zusammen mit anderen Komponenten wie Anoden schnell auf ihre optimale Eignung zu prüfen. All dies wird die Aktivitäten und Einrichtungen von EV Metals ergänzen.

Informationen zu CAMX Power

CAMX Power, ein bedeutendes Unternehmen für Lithium-Ionen-Batteriematerialien und -design in den USA, reift vielversprechende Technologien in bestimmten Bereichen aus, um sie risikoarm zu machen, durch geistiges Eigentum zu schützen und zu vergrößern; anschließend lizenziert es sie mit einem umfassenden Technologietransfer an große Produktionspartner. Das führende Angebot des Unternehmens, das über mehrere Jahrzehnte entwickelt wurde, ist die weltweit patentierte GEMX®-Kathodenplattform, die alle nickelbasierten Kathoden verbessert und Kobalt reduziert, wodurch die emobility™- und eportability™-Energiespeicherprodukte von Zell- und Materialherstellern erheblich verbessert werden. Zu den weiteren GEMX-Lizenznehmern gehören Samsung SDI und LG Energy Solution.

Für weitere Informationen: www.camxpower.com

Informationen zu Dr. Kenan E. Sahin

Dr. Kenan E. Sahin ist Gründer/Präsident von CAMX und Gründer/Vorsitzender von TIAX LLC, aus dem er CAMX im Jahr 2014 ausgliederte. Zuvor hatte er Kenan Systems gegründet und das Unternehmen mit seinem Hauptangebot Arbor/BP als Abrechnungsplattform für Telekommunikation auf 1.000 Mitarbeiter in sechs Ländern wachsen lassen. Im Jahr 1999 verkaufte er Kenan Systems an Lucent/Bell Labs und war dann als VP of Technology bei Bell Labs tätig. Lucent benannte Arbor/BP in Kenan/BP um und verkaufte das Unternehmen schließlich. Kenan/BP (ursprünglich auf der Grundlage von KI und Big Data) verarbeitet heute weltweit mehr als eine Milliarde Telekommunikationsteilnehmer und ist damit das bei weitem größte System seiner Art. Dr. Sahin hat alle drei Unternehmen mit eigenen Mitteln gegründet und ausgebaut.

Er ist emeritiertes Mitglied des MIT-Vorstands auf Lebenszeit, war früher Mitglied des Vorstands des Argonne National Lab und ist in anderen gemeinnützigen Vorständen wie dem Boston Symphony Orchestra tätig. Er war Wissenschaftler am MIT, in Harvard und an der University of Massachusetts in Amherst. Seine Erfindungen, Patente, Veröffentlichungen und Beiträge decken ein breites Spektrum ab. Er ist Träger der vom Kongress verliehenen Ellis Island Medal, des World Economic Forum Technology Pioneer Award und anderer Auszeichnungen. Er hat einen BS- und einen Doktortitel des MIT.
https://en.wikipedia.org/wiki/Kenan_Sahin?wprov=sfti1

Lundstrom.Terry@camxpower.com

Medienanfragen:
Terry Lundstrom
Lundstrom.Terry@camxpower.com+1 978 484 5000
Logo – mma.prnewswire.com/media/779998/CAMX_Power_Logo.jpg

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender