Small: Traditionsbetrieb leitet Sanierungsverfahren ein

Small: Traditionsbetrieb leitet Sanierungsverfahren ein

* Das Unternehmen soll durch eine Restrukturierung und Neuausrichtung der Tätigkeitsfelder zukunftsfit werden
* Generell gestiegene Kosten, Lieferengpässe, geringere Verfügbarkeit von Materialien, Fachkräftemangel sowie die Folgen der Coronapandemie machen diesen Schritt notwendig
* Es wird alles unternommen, um die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu halten

Die „Small“ Wärme-, Klima- und Sanitäranlagen GmbH, ein Traditionsbetrieb mit Standorten in Linz und Wien, wird zu Wochenbeginn ein Sanierungsverfahren beantragen. Das seit knapp über einem Jahr tätige Management wird nach den bereits erfolgten tiefgreifenden Veränderungen nun im Rahmen eines Eigentümerwechsels diesen Schritt setzen, um das Unternehmen nachhaltig zu restrukturieren. Im Kern geht es dabei um eine Neuausrichtung auf die Zukunftsfelder erneuerbare Energie und Nachhaltigkeit sowie um eine operative Professionalisierung.

Das Management wird im Rahmen des Sanierungsverfahrens jegliche Anstrengungen unternehmen, alle ca. 120 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu halten_. _Trotz der Schwierigkeiten aufgrund der Preise und der Verfügbarkeit von Vormaterialien sowie Komponenten ist das Branchenumfeld positiv und die Nachfrage für den Anlagenbau vor allem im Energiebereich stark steigend.
Das Unternehmen wird zudem intensiven Kontakt mit seinen Kunden sowie Lieferanten suchen, um eine bestmögliche Lösung für alle Beteiligten zu finden.

Ecker & Partner Öffentlichkeitsarbeit und Public Affairs GmbH
Anna Harmer, LLB, MA
Telefon +43 1 59932-33
Mobil + 43 699 159 09 097
Email a.harmer@eup.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender