Bundesheerkommission bei Bundespräsident Alexander Van der Bellen

Bundesheerkommission bei Bundespräsident Alexander Van der Bellen

Übergabe des Jahresberichtes PBHK 2023 in der Hofburg

Der Bundespräsident und Oberbefehlshaber Alexander Van der Bellen und das Präsidium der Parlamentarischen Bundesheerkommission betonten heute anlässlich der Übergabe des Jahresberichtes 2023 in der Hofburg, dass eine langfristige, stabile Budgettangente für eine zeitgemäße Ausstattung des Bundesheeres notwendig und dies für die Sicherheit der Republik unverzichtbar sei.

Um die größtmögliche Resilienz gegen vorhersehbare, aber auch unvorhersehbare Bedrohungen und Gefahren zu erlangen, leistet das Bundesheer in Österreich einen wesentlichen und unverzichtbaren Beitrag. Im Jahr 2023 leitete das Bundesheer die “Mission Vorwärts” in Verbindung mit dem Aufbauplan ÖBH 2032+ ein, um die Fähigkeiten der militärischen Landesverteidigung in den Bereichen Land-, Luft-, Cyber- und Spezialeinsatzkräfte zu stärken und zu modernisieren. Dazu wird um qualifiziertes und ausreichend Personal geworben. Vier Mrd. € im Budget 2024 und 18 Mrd. € in den nächsten vier Jahren sind dafür vorgesehen. Dies ist erforderlich, damit die Vorgaben des Landesverteidigungsplans 2032+ umgesetzt werden können. Bundespräsident und Oberbefehlshaber Alexander Van der Bellen und das Präsidium der Parlamentarischen Bundesheerkommission betonen die Wichtigkeit dieser Vorhaben. Das Bundesheer ist die strategische Reserve der Republik.

Der Bundespräsident dankte dem Präsidium der Parlamentarischen Bundesheerkommission Robert Laimer, Reinhard Bösch und Friedrich Ofenauer für die wertvolle Tätigkeit und gratulierte der Parlamentarischen Bundesheerkommission zur erfolgreichen Veranstaltung der 15. Internationalen Konferenz der Ombudsinstitutionen für die Streitkräfte, welche im Juni 2023 in Wien mit Ombudseinrichtungen von 40 Staaten aus Afrika, Amerika, Asien, Australien und Europa ausgetragen wurde. (Schluss) red

RÜCKFRAGEN:
Präsidium der Parlamentarischen Bundesheerkommission

Pressedienst der Parlamentsdirektion
Parlamentskorrespondenz
Tel. +43 1 40110/2272
pressedienst@parlament.gv.at
http://www.parlament.gv.at
www.facebook.com/OeParl
www.twitter.com/oeparl

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender