Diplomierte Gesundheits- und Krankenpfleger:innen – Fachkräfte-Nachwuchs von FSW, FH Campus Wien und WIGEV

Diplomierte Gesundheits- und Krankenpfleger:innen – Fachkräfte-Nachwuchs von FSW, FH Campus Wien und WIGEV

Rund 300 Absolvent:innen: Erfolgreicher Abschluss des Bachelorstudiums der Gesundheits- und Krankenpflege im Rahmen der Ausbildungsoffensive „Pflege.Zukunft.Wien“

Mit der Ausbildungsoffensive „Pflege.Zukunft.Wien“ kommen die Stadt Wien, der Fonds Soziales Wien (FSW), der Wiener Gesundheitsverbund (WIGEV) und die FH Campus Wien gemeinsam der Nachfrage an Pflegefachkräften nach. Die Aufstockung der Studienplätze ist ein wesentlicher Punkt, um den Gesundheits- und Krankenpflegebedarf in Wien bei einer hohen Ausbildungsqualität zu decken. Mit Förderungen und Anerkennungen von Berufsqualifikationen wurden Maßnahmen gesetzt, um geeigneten Zielgruppen einen niederschwelligen Zugang zu Ausbildungen im Pflege- und Sozialbereich zu ermöglichen.   

Die ersten Studierenden der Ausbildungsoffensive schlossen nun ihr Studium der Gesundheits- und Krankenpflege an der FH Campus Wien und im WIGEV ab – gefeiert wurde im Rahmen einer Sponsion im Wiener Rathaus vergangene Woche.

„Ich gratuliere den Absolvent:innen zum Abschluss ihres Studiums. Sie alle sind bereits jetzt wichtige Stützen des Wiener Gesundheitssystems. Künftig werden Sie auch aktiv mitgestalten können, sodass die Wienerinnen und Wiener sich auf qualitativ hochwertige Pflege und Betreuung verlassen können. Ich freue mich, dass die zahlreichen gesetzten Maßnahmen, wie die Förderungen der Stadt Wien zur Verdopplung der Ausbildungsplätze sowie zur Modernisierung der Infrastruktur in Höhe von 1,1 Milliarden Euro frühzeitig passiert sind und bereits Wirkung zeigen“, so Sozial- und Gesundheitsstadtrat Peter Hacker.

STUDIENPLÄTZE VON 90 ABSOLVENT:INNEN DURCH FSW GEFÖRDERT

Auch der Fonds Soziales Wien leistet einen wesentlichen Beitrag für die Zukunft: So steht neben der Weiter- und Neuentwicklung von Ausbildungen auch der Ausbau von Studienplätzen im Mittelpunkt. Um Interessent:innen von Berufen in der Gesundheits- und Krankenpflege oder in der Sozialbetreuung Orientierung und Beratung zu allen Ausbildungsmöglichkeiten im Pflege- und Betreuungsbereich zu bieten, gibt es die FSW Bildungsberatungsstelle.

„Ich gratuliere den Absolventinnen und Absolventen, die ab sofort im gehobenen Dienst die soziale Sicherheit mitgestalten werden. Gemeinsam mit Ihnen, den Partnerorganisationen und der Stadt stellen wir eine gute Pflegeversorgung sicher. Damit sich auch künftig viele Menschen für diesen wichtigen Beruf entscheiden, sorgen wir im Rahmen der Ausbildungsoffensive „Pflege Zukunft Wien“ für gute Ausbildungsbedingungen“, so FSW-Geschäftsführer Michael Rosenberg.

FSW FINANZIERT 270 STUDIENPLÄTZE JÄHRLICH 

Insgesamt 274 Studierende auf Stadt Wien finanzierten Ausbildungsplätzen des Bachelorstudiums der Gesundheits- und Krankenpflege an der FH Campus Wien schlossen ihr Bachelorstudium der Gesundheits- und Krankenpflege erfolgreich ab. Rund 90 Studierende davon sind die ersten Absolvent:innen der Ausbildungsoffensive „Pflege.Zukunft.Wien“, ihre Studienplätze wurden durch den FSW finanziert. Weitere 40 Studierende schließen ihr Bachelorstudium im Herbst ab.

Die Absolvent:innen erlangten den Bachelor of Science in Health Studies. Durch den hohen Praxisanteil im Studium (neben Theorie und wissenschaftlichen Erkenntnissen) erhalten die Absolvent:innen zeitgleich zu ihrem Bachelorabschluss auch die Berufsberechtigung für die Gesundheits- und Krankenpflege im gehobenen Dienst. Aufgrund des praktischen Schwerpunkts sind die Studierenden bestens für die evidenzbasierte professionelle Pflege vorbereitet und können direkt losstarten.

„Wir gratulieren unseren Absolvent:innen sehr herzlich und wünschen einen guten Start ins Berufsleben. Mit der Ausbildung der so notwendigen Fachkräfte im Gesundheits- und Krankenpflegebereich leisten wir im Rahmen unserer starken Partnerschaft Pflege.Zukunft.Wien einen wesentlichen Beitrag zur Gesundheitsversorgung unserer Stadt“, betont Wilhelm Behensky, Vorsitzender der Geschäftsleitung der FH Campus Wien.

„Auch ich möchte den Absolvent:innen meinen herzlichen Glückwunsch zum erfolgreichen Studienabschluss aussprechen. Gemeinsam mit dem FSW und der FH Campus Wien ist es uns gelungen die Ausbildungsplätze stark auszubauen, um dem erhöhten Fachkräftebedarf im Pflegebereich zukünftig entsprechend nachkommen zu können. Durch die zahlreichen Möglichkeiten für Praktika lernen immer mehr junge Menschen die Vielfältigkeit dieses spannenden Berufsfeldes kennen“, freut sich Evelyn Kölldorfer-Leitgeb, Generaldirektorin des Wiener Gesundheitsverbundes.

Im neuen Studienjahr 2024/25 stehen den Studierenden insgesamt 810 neu geschaffene Studienplätze zur Verfügung (270 pro Studienjahr), die durch den FSW nachhaltig finanziert werden. Damit ist dieser 2021 gestartete Ausbau mit Februar 2025 abgeschlossen. 170 weitere Plätze werden über den Wiener Gesundheitsverbund zusätzlich ausgebaut.

Einen Überblick über Berufsbilder, Einsatzmöglichkeiten, Ausbildungen sowie einen Wegweiser zu passenden Förderungen bietet: pflegezukunft.wien

Elisabeth Jirikowski
Pressesprecherin Fonds Soziales Wien
Tel.: + 43 676 8289 30635
E-Mail: presse@fsw.at

Mario Dujakovic
Mediensprecher Stadtrat Peter Hacker
Telefon: +43 1 4000 81244
E-Mail: mario.dujakovic@wien.gv.at

FH Campus Wien
Mag.a Elisabeth Baumgartner
Unternehmenskommunikation
+43 1 606 68 77-6424
elisabeth.baumgartner@fh-campuswien.ac.at

Wiener Gesundheitsverbund
Pressesprecherin Gabriele Egartner
Tel.: 01 404 09-60540
Mobil: +43 664 8566205
gabriele.egartner@gesundheitsverbund.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender