Wiener Medieninitiative: Großer Andrang bei erster „Langen Nacht des Journalismus“

Wiener Medieninitiative: Großer Andrang bei erster „Langen Nacht des Journalismus“

Junger und innovativer Qualitätsjournalismus zieht hunderte Interessierte an

Es war eine Premiere: Letzte Woche fand zum ersten Mal die „Lange Nacht des Journalismus“ in Wien statt. Mehr als 400 Gäste erlebten Journalismus auf der Bühne im Innenhof des Volkskundemuseum – von Lokaljournalismus, investigativem Theater, Live-Podcast-Talks über Tanzeinlagen bis hin zu einem großen Publikumsquiz. Finanz- und Wirtschaftsstadtrat Peter Hanke freut sich, dass das neue Format überzeugt: „Mit der Langen Nacht des Journalismus hat journalistische Innovation und Medienvielfalt aus Wien ein deutliches Zeichen gesetzt“. Die Teilnehmenden erhielten exklusive Einblicke in den Berufsalltag der Journalist*innen und hatten die Chance, neue Impulse für eigene Projekte zu sammeln.   

Zu den teilnehmenden Medien zählten unter anderem das Lokalmedium „derAchte“, der Podcast „Erklär mir die Welt“, die inklusive Redaktion „andererseits“, Dossier und das TikTok-Format „wien.stabil“. Aus Deutschland waren die Journalistinnen Pia Stendera und Lena von Holt zu Gast, die mit ihrem Podcast „Boys Club – Macht und Missbrauch bei Axel Springer“ für Aufmerksamkeit sorgten. Auf großes Interesse stieß auch der Talk mit Yilmaz Gülüm und Faris Rahoma über ihre preisgekrönten ORF-Reportagen zu „Wiens Miet-Mafia“. 

Die „Lange Nacht des Journalismus“ wurde von der Wiener Medieninitiative initiiert und wird vom forum journalismus und medien (fjum) kuratiert. Der Abend wurde hauptsächlich von geförderten Projekten der Wiener Medieninitiative bestritten. Gefördert wurden diese durch die Wirtschaftsagentur Wien.  

FÖRDERUNG MEDIENSTART – NÄCHSTER EINREICHSCHLUSS IM JULI

Die Wiener Medieninitiative wurde 2019 von der Stadt Wien gestartet und wird von der Wirtschaftsagentur Wien umgesetzt. Ziel ist es, die Innovationskraft in der Medienbranche zu fördern, Qualitätsjournalismus und Medienvielfalt zu stärken und neue Medienprojekte in Wien zu ermöglichen. Neben der Förderung für große Medienprojekte unterstützen wir mit der Förderung Medienstart selbstständige Journalist*innen und kleine Medienunternehmen dabei, ihre Projekte zu realisieren.  

Alexander Klein
Mediensprecher Stadtrat Peter Hanke
Telefon: +43 1 4000 81203
alexander.klein@wien.gv.at

Uschi Kainz
Kommunikation Wirtschaftsagentur Wien
Telefon: +43 699 1408 6583
kainz@wirtschaftsagentur.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender