Workshops zur „Künstlichen Intelligenz“ (KI) in NÖ Tourismusdestinationen erfolgreich umgesetzt

Workshops zur „Künstlichen Intelligenz“ (KI) in NÖ Tourismusdestinationen erfolgreich umgesetzt

Aufgrund hoher Nachfrage Fortsetzung ab Oktober

Die im Frühsommer 2024 durchgeführten KI-Workshops speziell für die Tourismusbranche, organisiert von der Niederösterreich Werbung und dem Haus der Digitalisierung, entpuppten sich als voller Erfolg: Über 150 Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben teilgenommen. Den Auftakt machte die Region Wiener Alpen Ende Mai, die aktuelle Roadshow durch alle Tourismusdestinationen endete am 26. Juni in der Destination Wienerwald. Aufgrund der großen Nachfrage ist für den Herbst eine zweite Veranstaltungsreihe geplant.

In diesem Zusammenhang unterstreicht Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner die Bedeutung der Digitalisierung für die Branche: „Unsere Tourismusunternehmen sollen die digitalen Möglichkeiten ausschöpfen. Durch den Einsatz von Online-Buchungssystemen, Social Media Marketing und KI-Tools können wir die Servicequalität stetig steigern. Entscheidend ist jedoch, dass die Gastfreundschaft und ein attraktives Angebot für die Gäste weiterhin im Zentrum stehen, die Bemühungen der Betriebe und Organisationen sollen durch moderne Technologien hilfreich unterstützt werden!”

Insgesamt nahmen über 150 Personen aus 130 Unternehmen an den Workshops teil, diese fanden in allen sechs Tourismusdestinationen – Wiener Alpen, Weinviertel, Donau Niederösterreich, Waldviertel, Mostviertel und Wienerwald – statt. Die Resonanz war äußerst positiv, was den Bedarf und das Interesse der Tourismusbetriebe an Künstlicher Intelligenz (KI) unterstreicht. Durchgeführt wurden die vierstündigen Workshops im Präsenzformat. Nach einer kurzen Keynote des Referenten Philipp Thomas Müller, Gründer der CtrlE Consulting & Holding GmbH, folgte ein ausführlicher Praxisteil. Viele praktische Beispiele und Herausforderungen aus dem betrieblichen Alltag der Teilnehmenden wurden aufgegriffen, natürlich blieb auch genügend Zeit für fachlichen (Erfahrungs-)Austausch.

Michael Duscher, Geschäftsführer der Niederösterreich Werbung, fasst zusammen: „Künstliche Intelligenz verändert die Tourismusbranche grundlegend und bietet innovative Lösungen für Touristikerinnen und Touristiker. Der Tourismusgipfel im Mai dieses Jahres zum Thema ‚Digitalisierung hat gezeigt, wie wichtig das Thema ist. Die daraus folgenden Workshops haben bewiesen, dass die Betriebe diese neuen Technologien verstehen und einsetzen wollen. Wir freuen uns, dass die Initiative so gut angenommen wurde: Der Andrang war groß, einige Workshops waren binnen kürzester Zeit ausgebucht!“

Auch die Geschäftsführer Lukas Reutterer und Claus Zeppelzauer vom Haus der Digitalisierung in Tulln sind überzeugt: „Die KI-Roadshow hat den Nerv der Zeit getroffen. Für Tourismusbetriebe, die Interesse am Einsatz von KI im eigenen Betrieb haben, ist es wichtig, sich eingehend mit diesem Thema zu beschäftigen. Aufgrund der großen Nachfrage werden ab Oktober gemeinsam mit der Niederösterreich Werbung neue Workshop-Termine in allen Tourismusregionen angeboten.“ Die neuen Termine werden im September online bekannt gegeben. Interessierte Tourismusbetriebe können sich ab September auf den folgenden Websites über die neuen Workshop-Termine informieren und anmelden: https://tourismus.niederoesterreich.at/fortbildung-digitalisierung und www.virtuelleshaus.at

Weitere Information: Niederösterreich Werbung, Lisa Lechner, Telefon +43 (0) 2742/9000 19844, E-Mail lisa.lechner@noe.co.at

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Ing. Mag. Johannes Seiter
02742/9005-12174
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender