FPÖ-Leopoldstadt trauert um Bezirksrat Helwig Leibinger

FPÖ-Leopoldstadt trauert um Bezirksrat Helwig Leibinger

Langjähriger Bezirksrat der FPÖ-Leopoldstadt im 61. Lebensjahr verstorben

Mit großer Trauer gibt die FPÖ-Leopoldstadt bekannt, dass ihr geschätzter Bezirksrat Helwig Leibinger unerwartet und leider viel zu früh aus dem Leben geschieden ist.

Geboren am 15. Februar 1963, war Helwig Leibinger über viele Jahre hinweg ein zentraler und unverzichtbarer Vertreter der Bürgerinteressen in Wien-Leopoldstadt.

„Sein Engagement und seine Hingabe für die Anliegen der Bürger waren beispiellos. Als Bezirksrat hat er unermüdlich daran gearbeitet, die Interessen der Menschen in der Leopoldstadt zu vertreten und zu fördern. Seine zahlreichen Bürgerkontakte und sein offenes Ohr für die Sorgen und Nöte der Leopoldstädter machten ihn zu einer beliebten und geschätzten Anlaufstelle für die Bezirksbevölkerung. Helwig Leibinger war nicht nur ein fleißiger und engagierter Politiker, sondern auch ein Freund und Kollege, der uns allen sehr fehlen wird. Sein Verlust reißt eine große Lücke in unsere Gemeinschaft, die nur schwer zu schließen sein wird“, so der Leopoldstädter FPÖ-Bezirksparteiobmann, LAbg. Wolfgang Seidl.

„Die FPÖ Wien und die Freiheitliche Bezirksgruppe Leopoldstadt werden Helwig Leibinger stets in guter Erinnerung behalten und sein Andenken in Ehren halten. Unsere Gedanken und unser tiefes Mitgefühl sind in dieser schweren Zeit bei seiner Familie und seinen Angehörigen“, schließt Seidl. (Schluss)

FPÖ Wien
presse@fpoe-wien.at
www.fpoe-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender