Grüne Wien/Pühringer, Kraus: Grüner Hitzesommer-Schwerpunkt „Bäume kühlen besser“

Grüne Wien/Pühringer, Kraus: Grüner Hitzesommer-Schwerpunkt „Bäume kühlen besser“

Grüne präsentieren Plan gegen Hitze in der Stadt Grüne präsentieren Plan gegen Hitze in der Stadt

Im vergangenen Sommer wurden in Wien 32 Hitzetage mit Temperaturen über 30 Grad gezählt. Im Jahr 1990 waren es nur 16. Die zunehmenden Hitzetage sind direkte Auswirkungen der Klimakrise und belasten viele Wiener:innen: Kreislaufprobleme, Kopfschmerzen oder Erschöpfung sind die Folge. Mittlerweile sterben in Österreich mehr Menschen an der Hitze als bei Verkehrsunfällen. „Die Rot-Pinke Stadtregierung versucht mit Wasserspielen und punktuellen Begrünungen den Status Quo zu erhalten. Das reicht aber nicht. Wir wissen längst, dass Bäume die besten natürlichen Klimaanlagen sind. Unser Hitzeplan für die Stadt sieht daher unter anderem eine Baumoffensive, aber auch die dringend benötigte Renaturierung des Wienflusses vor. Nur so schaffen wir es, dass das Wien von morgen für die Wienerinnen und Wiener auch im Sommer lebenswert bleibt“, so Peter Kraus, Parteivorsitzender der Grünen Wien.
Um die katastrophalen Auswirkungen der Klimakrise möglichst gering zu halten, muss mindestens 30 Prozent der Stadtfläche von Bäumen beschattet sein – in Wien sind es nur 15 Prozent.

Kommunikation Grüne Wien
(+43-1) 4000 – 81814
presse.wien@gruene.at
http://wien.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender