Traumazentrum Wien-Brigittenau: Verwaltungsrat beschließt erweiterte Übergangslösung

Traumazentrum Wien-Brigittenau: Verwaltungsrat beschließt erweiterte Übergangslösung

In den letzten Monaten haben in enger Abstimmung mit den zuständigen Behörden intensive Projektarbeiten und Prüftätigkeiten hinsichtlich der brandschutztechnischen Ertüchtigungsmöglichkeiten des Bestandsgebäudes des Traumazentrums Wien-Brigittenau/Lorenz Böhler stattgefunden. Wie berichtet, sollte ab 2025 neben einem Modulbauwerk unter anderem der OP-Bereich im Bestandsgebäude verbleiben.

AUVA Allgemeine Unfallversicherungsanstalt
Christoph Luke
Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit
+43 676 83395 4082
kommunikation@auva.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender