TV-Produktionen des ORF Vorarlberg zu den Bregenzer Festspielen 2024

TV-Produktionen des ORF Vorarlberg zu den Bregenzer Festspielen 2024

Highlights in ORF 2, ORF III und 3sat sowie auf vorarlberg.ORF.at und ORF ON

Wien (OTS) – Der ORF Vorarlberg begleitet das größte Kulturfestival Vorarlbergs umfassend und multimedial. Auftakt ist am 17. Juli die Live-Übertragung mit der Eröffnung der Bregenzer Festspiele auf ORF 2 und 3sat. Am 19. Juli gibt es in ORF 2 einen exklusiven Blick hinter die Kulissen im „Bregenzer Festspielmagazin 2024“, gefolgt von der Übertragung der spektakulären Seebühnen-Inszenierung von Carl Maria von Webers „Der Freischütz“. Am 28. Juli steht in ORF 2 die Dokumentation „Der Freischütz – Festspielfieber am Bodensee“ mit spannenden Einblicken in die Entstehung und die Menschen hinter der Bühne auf dem Programm. ORF III zeigt am 25. August die Hausoper „Tancredi“ von Gioachino Rossini.

Eröffnung Bregenzer Festspiele: 17. Juli (9.55 Uhr ORF 2 und 3sat sowie 19.45 Uhr ORF III „Kultur Heute Spezial“ und ORF ON)

Die Bregenzer Festspiele werden traditionell von Bundespräsident Alexander Van der Bellen und den Wiener Symphonikern feierlich eröffnet, bevor am Abend mit dem Spiel auf dem See die erste Premiere des Festspielsommers stattfindet. Moderatorin Martina Köberle vom ORF Vorarlberg führt Live-Interviews mit Festspielkünstlerinnen und Festspielkünstlern, Eva Teimel kommentiert die Festspieleröffnung live. Auch „Vorarlberg heute“ (19.00 Uhr, ORF 2 V) kommt am Eröffnungstag live aus Bregenz. ORF Radio Vorarlberg ist ganztägig live mit dabei und sendet am Eröffnungstag von 5.00 bis 21.00 Uhr aus dem gläsernen Studio direkt vom Festspielgelände. Auf der Seite vorarlberg.ORF.at gibt es einen Live-Blog, einen Live-Stream sowie die besten Bilder und spannende Hintergrundstorys von der Eröffnung.

Bregenzer Festspielmagazin 2024: 19. Juli (18.30 Uhr ORF 2 und ORF ON)

Wie Philipp Stölzls Inszenierung der populären deutschen Oper „Der Freischütz“ von Carl Maria Weber beim Publikum und bei der Kritik ankommt, ist nur eines der Themen im Bregenzer Festspielmagazin 2024. Es wird auch gezeigt, wie die faszinierende Kulisse – eine bizarre Winterlandschaft – entstanden ist und wie heuer erstmals mit Hilfe einer künstlichen Wasserlandschaft Bühne und Zuschauerraum miteinander verschmelzen. Durch das Festspielmagazin begleitet Moderation Martina Köberle.

Spiel auf dem See: „Der Freischütz“: 19. Juli (21.20 Uhr ORF 2 und ORF ON)

„Der Freischütz“ von Carl Maria von Weber zählt seit der Uraufführung 1821 zu den populärsten Opern im deutschen Sprachraum. 27 Vorstellungen und 185.000 aufgelegte Tickets: Das „Spiel auf dem See“ ist live von der größten Seebühne der Welt mit knapp 7.000 Sitzplätzen in ORF 2 zu sehen.

Dokumentation „Der Freischütz – Festspielfieber am Bodensee“: 28. Juli (16.30 Uhr ORF 2 und ORF ON)

Diese Produktion des ORF Vorarlberg gibt spannende Einblicke hinter die Kulissen der aufwendigen Oper „Der Freischütz“. Der Premiere gingen großangelegte Sanierungsarbeiten an der geschichtsträchtigen Seebühne voraus, parallel zum Umbau entstand bereits das aufwendige Bühnenbild. Gestalter Nikolaus Küng begleitet etwa Regisseur Philipp Stölzl bei den intensiven Vorbereitungen zu einer faszinierenden Inszenierung.

Hausoper „Tancredi“: 25. August (23.45 Uhr ORF III und ORF ON)

„Tancredi“ ist ein frühes Meisterwerk des jungen Gioachino Rossini und seine erste ernste Oper. Jan Philipp Gloger inszeniert diesen packenden Opernthriller, er verlegt die Handlung ins Heute und erzählt die queere Geschichte einer unmöglichen Liebe zwischen zwei Frauen in einem von der Drogenmafia regierten Setting. Im Zentrum steht die Frage, wie Menschen mit der Vielfalt in der Gesellschaft umgehen.

Festspiel-Highlights im ORF Vorarlberg

ORF Radio Vorarlberg und die TV-Sendung „Vorarlberg heute“ (19.00 Uhr, ORF 2 V) berichten laufend in den Nachrichten und in allen Sendungen. Online werden auf vorarlberg.ORF.at die Bregenzer Festspiele facettenreich abgebildet. Die Highlights finden ihr Publikum aber auch weit über Vorarlberg hinaus: Radio Ö1 sowie ORF 2, ORF III und 3sat im TV sowie ORF ON bieten Programm-Highlights für das österreichische und internationale Publikum.

Markus Klement, Landesdirektor ORF Vorarlberg: „Die Bregenzer Festspiele sind ein Höhepunkt im Sommerprogramm des ORF Vorarlberg. Wir freuen uns, diese einzigartigen Momente mit unserem Publikum teilen zu können. Mit unseren Produktionen bringen wir den Festspiel-Flair direkt zu den Menschen – in Vorarlberg und vor allem auch weit darüber hinaus.“

ORF Vorarlberg
Julia Feurstein
Presse-, Öffentlichkeitsarbeit & Events
(5572) 301-22558
julia.feurstein@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender