POL-PDLD: Neustadt – Unfall auf dem Verzögerungsstreifen der A65 bei Neustadt-Nord

Neustadt (ots) – Am 29.01.2020 befuhr gegen 13:40 Uhr ein 51-jähriger BMW-Fahrer die A65 in Fahrtrichtung Karlsruhe. Kurz vor der Abfahrt Neustadt-Nord überholte der BMW-Fahrer einen LKW und wollte dann direkt vom linken Fahrstreifen auf den Verzögerungsstreifen wechseln. Hierbei übersah der BMW-Fahrer einen PKW, der bereits den Verzögerungsstreifen befuhr. Infolge dessen musste der BMW-Fahrer scharf bremsen, um einen Unfall mit dem PKW auf dem Verzögerungsstreifen zu vermeiden. Diese gelang dem BMW-Fahrer auch, jedoch kam es durch die scharfe Bremsung zum Unfall mit dem ursprünglich überholten LKW. Am PKW BMW entstand Sachschaden in Höhe von 15000 Euro. Der PKW BMW war nicht mehr fahrbereit Der Fahrer klagte vor Ort über Rückenschmerzen und wurde durch einen Rettungswagen in ein Neustadter Krankenhaus verbracht. Am LKW entstand Sachschaden in Höhe von 5000 Euro. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die rechte Fahrspur sowie die Ausfahrt Neustadt-Nord durch die Autobahnmeisterei Kandel gesperrt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Edenkoben
Mike Bourdy

Telefon: 06323 955 0
www.polizei.rlp.de/pd.landau

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeidirektion Landau, übermittelt durch news aktuell