Brigitte Fürle, Künstlerische Leiterin des Festspielhaus St. Pölten, geht mit Saisonende 2021/22

Die Neuausschreibung erfolgt im Februar 2020

Wien/St. Pölten (OTS) – Brigitte Fürle zeichnet seit der Saison 2013/2014 höchst erfolgreich für die künstlerische Leitung des Festspielhaus St. Pölten verantwortlich. Mit Abschluss der Saison 2021/2022 strebt Frau Fürle keine weitere Vertragsverlängerung an:

„Nach insgesamt neun von mir gestalteten Programm-Saisonen endet mein Vertrag als Künstlerische Leiterin mit dem 25-jährigen Jubiläum des Festspielhaus St. Pölten und dem Abschluss der Spielzeit 2021/2022. Das Festspielhaus St. Pölten erfolgreich zu steuern ist – nach ebenso erfolgreichen Stationen bei den Wiener Festwochen und den Berliner Festspielen – meine bisher größte Herausforderung und wurde nicht zuletzt auch eine Heimkehr, nach 14 beruflichen Auslandsjahren. Meine Arbeit für das Festspielhaus als Mehrspartenbetrieb, als Residenz des Tonkünstler-Orchesters und als angesehenes europäisches Tanzhaus hat mich ungemein bereichert – in der Begegnung und Zusammenarbeit mit wunderbaren KünstlerInnen wie u.a. Sylvie Guillem, Barrie Kosky, Martin Schläpfer, Alain Platel, Sidi Larbi Cherkaoui oder dem Tanztheater Wuppertal Pina Bausch. Und vor allem in der herzlichen Beziehung zu einem ebenso wunderbaren Publikum und in der vertrauensvollen Zusammenarbeit mit dem Team des Festspielhaus St. Pölten, dem bereits jetzt mein großer Dank gilt.

Das Festspielhaus und die laufende Saison sind in Höchstform. Derzeit freuen wir uns auf die Arbeitsresidenz von Lloyd Newson und seiner Compagnie. Der Tanzrevolutionär zeigt am 14. Februar 2020 die internationale Premiere der Neubearbeitung seines weltweit gefeierten „Enter Achilles“. Außerdem starten die Proben für 200 Mitwirkende in „Le Grand Continental: Alle Tanzen“ demnächst in einem eigens dafür errichtetem Zelt auf unserem Vorplatz. Im Juni 2020 beschließt dieses bisher größte partizipatorische Tanzprojekt Österreichs bildstark die laufende Saison 2019/2020 – unter freiem Himmel und bei freiem Eintritt.

Die Vorbereitungen für ein garantiert fulminantes Abschieds- UND Jubiläumsprogramm 2021/22 beginnen.“ (Brigitte Fürle, Jänner 2020)

Aktuelle Portraitfotos von Brigitte Fürle sowie ihren Lebenslauf finden Sie [hier] (https://www.festspielhaus.at/de/presse/biografien)

Über die weitere Vorgehensweise zur Bestellung einer künstlerischen Leitung ab Juni 2022 wird in den nächsten Wochen gesondert informiert.

Festspielhaus St. Pölten
Mag. Andreas Prieling
0664/604 99 811
andreas.prieling@festspielhaus.at
www.festspielhaus.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender