POL-S: Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort – Zeugen gesucht

Stuttgart – Süd (ots) – Mindestens 4.000 Euro Sachschaden sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am Freitagabend (31.01.2020) in Stuttgart-Süd ereignet hat. Eine 34 Jahre alte Frau befuhr mit ihrem VW Golf gegen 20.55 Uhr die Neue Weinsteige stadtauswärts und benutzte die rechte der beiden Fahrspuren. An der Einmündung zur Straße „Auf dem Haigst“ musste sie an der roten Ampel verkehrsbedingt hinter einigen Fahrzeugen warten. Ein weißer Kastenwagen fuhr von hinten auf den Golf auf, wechselte auf die linke Fahrspur und flüchtete nach einem kurzen Wortwechsel mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Stuttgart-Degerloch. Bei dem Verursacherfahrzeug soll es sich um einen weißen Kastenwagen, ähnlich eines Ford-Transit, mit Esslinger Zulassung handeln. Der männliche Fahrer wird auf etwa 45 bis 55 Jahre geschätzt. Er hat ein mitteleuropäisches Erscheinungsbild, ist schlank, hat dunkle Haare und trug eine schwarze Jacke. Zeugen werden gebeten, sich an die Beamtinnen und Beamten der Verkehrspolizei unter der Rufnummer +4971189904100 zu wenden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Stuttgart
Pressestelle
Telefon: 0711 8990-1111
E-Mail: stuttgart.pressestelle@polizei.bwl.de
Bürozeiten: Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: 0711 8990-3333
E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de

http://www.polizei-bw.de/


Original-Content von: Polizeipräsidium Stuttgart, übermittelt durch news aktuell