POL-DH: ++Bruchhausen-Vilsen – Raub in Verbrauchermarkt++ ++Sulingen – Verkehrsunfall mit zwei verletzten Fußgängern++ ++Twistringen – brennende Mülltonne- Übergreifen auf Wohnhaus kann verhindert werden++

Diepholz (ots) – ++Stuhr – Verkehrsunfall mit einer leichtverletzten Person++ Am Samstag, den 01.02.2020, kam es um 14:20 Uhr in Seckenhausen auf der Hauptstraße zu einem Unfall zwischen zwei beteiligten Fahrzeugen. Ein 32-jähriger BMW-Fahrer aus Sulingen übersah den vor ihm verkehrsbedingt haltenden 26-jährigen VW-Fahrer aus Bassum und fuhr auf den VW auf. Der 26-Jährige wurde dabei leicht verletzt und mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht. Der Schaden an beiden Fahrzeugen wird von der Polizei auf 3800 Euro geschätzt.

++Weyhe -Diebstahl aus Neubau++ Zwischen Freitag, den 31.01.2020, 20:30 Uhr und Samstag, den 01.01.2020, 06:00 Uhr kam es in Dreye in der Dreyer Straße zu einem Diebstahl aus einem Neubau. Ein unbekannter Täter entwendete Bodenbeläge, Türen und eine Toilette, die am Tag zuvor geliefert wurden. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Weyhe (Tel.: 0421/ 80660) zu melden.

++Sulingen – Verkehrsunfall mit zwei verletzten Fußgängern++ Am 02.02.2020 um 20:25 Uhr befuhr ein 45-jähriger Schwafördener mit seinem VW, aus Richtung Diepholzer Straße kommend, die Lange Straße. In Höhe der sogenannten Kirchenkreuzung übersah er beim Linksabbiegen in die Lindenstraße eine 59-jährige Fußgängerin und einen 64-jährigen Fußgänger aus Sulingen, die die Fahrbahn/Fußgängerampel überquerten. Beide Fußgänger wurden verletzt ins Krankenhaus Sulingen gebracht.

++Fahren ohne erforderliche Fahrerlaubnis, fehlender Versicherungsschutz, Steuerverstoß++ Am 02.02.2020 um 15:05 Uhr wurde in Sulingen ein Transporter, der wiederum ein soeben erworbenes, nicht zugelassenes und nicht versichertes Auto schleppte, angehalten und von der Polizei kontrolliert. Hierbei konnte festgestellt werden, dass keine Ausnahmegenehmigung für diesen Schleppvorgang vorlag. Ein Abschleppen im Sinne eines Nothilfegedanken lag nicht vor. Der Fahrer des geschleppten Autos war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Zudem kommen auf den Fahrer des Transporters als auch auf den Fahrer des geschleppten Autos Strafverfahren aufgrund des fehlenden Versicherungsschutzes und Steuerverstoßes zu.

++Bruchhausen-Vilsen – Raub in Verbrauchermarkt++ Am Freitagabend, den 31.01.2020, gegen 21:50 Uhr kam es in Bruchhausen-Vilsen in der Ostlandstraße zu einem Raum in einem Verbrauchermarkt. Eine bislang unbekannte Täterin begab sich zur der geöffneten Kasse und legte einen Artikel auf das Warentransportband. Als die Kassiererin die Ware scannte, holte die Täterin eine Schusswaffe hervor und forderte die Kassiererin auf, die Kasse zu öffnen. Nachdem die Kassiererin darauf hinwies, die Kasse nicht öffnen zu können und einen akustischen Alarm auslöste, flüchtete die Täterin mit der nicht bezahlten Ware in unbekannte Richtung. Verletzt wurde niemand. Trotz umfangreicher Fahndungsmaßnahmen konnte die Polizei die Täterin nicht ergreifen. Sie wird wie folgt beschrieben: -40-50 Jahre alt -160-170 cm groß -schlanke Statur

– dunkelblonde Haare mit Pony
– ungepflegte Erscheinung
– gelb verfärbte Zähne -schmale Lippen

– auffällige Falten an den Händen Die Frau habe akzentfrei deutsch gesprochen und sei mit einer roten Jacke Steppjacke und Strickmütze mit Bommel bekleidet gewesen. Weiterhin habe sie eine beigefarbene Handtasche dabeigehabt. Hinweise nimmt die Polizei in Diepholz (Tel.: 05441-9710) entgegen.

++Twistringen – brennende Mülltonne- Übergreifen auf Wohnhaus kann verhindert werden++ Dank eines aufmerksamen Nachbarn konnte die Feuerwehr in der vergangenen Nacht schnell einschreiten und einen Brand löschen, ohne, dass es zu einem Gebäudeschaden kam. In der Nacht von Sonntag auf Montag gegen 01:20 Uhr ist eine Mülltonne auf dem Grundstück eines Einfamilienhauses an der Theodor-Storm-Straße in Brand geraten. Die Feuerwehr konnte durch das schnelle Einschreiten ein Übergreifen des Feuers auf das Wohnhaus verhindern. Hinsichtlich der Brandursache hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen.

++Twistringen – Fahren unter Einfluss von Betäubungsmitteln++ Bei einer Verkehrskontrolle wurde am vergangenen Sonntagmittag gegen 12:45 Uhr ein 21-jähriger Twistringer aus dem Verkehr gezogen, der offensichtlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln gefahren ist. Bei der Durchführung eines Drogentestes versuchte er außerdem noch, die Polizeibeamten zu täuschen. Die anschließende Durchsuchung seines Opels ergab weitere Drogenfunde. Ihn erwarten jetzt mehrere Strafverfahren und die Weiterfahrt wurde untersagt.

++Bassum – LKW startet zu früh++ Am gestrigen Sonntagabend kurz nach 22:00 Uhr wurde in Bassum ein 36-jähriger LKW-Fahrer kontrolliert, der sich nicht an das Sonntags-Fahrverbots-Gesetz gehalten hatte. Er hatte sich entschieden, seine Tour eine Stunde früher als erlaubt zu starten – was auch der Ausdruck des Kontrollgerätes bestätigte. Ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wurde eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Diepholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Lena Steinbrecher
Telefon: 05441 / 971-0 (Durchwahl -104)
Mobil: 0152/09480104
www.pi-dh.polizei-nds.de


Original-Content von: Polizeiinspektion Diepholz, übermittelt durch news aktuell