WKW-Sertic zu Parken in Wien: „Ob Ihr wirklich richtig steht, seht Ihr, wenn…“

Wien (OTS) – „Das Parken in Wien ist so kompliziert, dass es sich für eine Sondersendung des Fernseh-Klassikers ‚1, 2, oder 3‘ eignen würde“, sagt Davor Sertic, Obmann der Sparte Transport und Verkehr in der Wirtschaftskammer Wien. „Die obligatorische Frage ‚Ob Ihr wirklich richtig steht, seht Ihr, wenn das Licht angeht‘ müsste nur leicht abgewandelt werden in: ‚Ob Ihr wirklich richtig steht, seht Ihr, wenn der Parksheriff vorübergeht‘.“

Den Autofahrern wird das Leben unnötig schwergemacht: In den Bezirken gibt es unterschiedliche Regelungen und unterschiedliche Parkzonen. Der unübersichtliche Fleckerlteppich bei den Anrainerzonen verkompliziert die Lage noch. „Gerade Lieferanten und Kleintransporteure sind darauf angewiesen, dass es ein durchdachtes und einfaches Parkraumkonzept gibt, um ihre Kunden bestmöglich zu servicieren“, so Sertic. „Jetzt muss gehandelt werden, bevor Wien endgültig im Parkchaos versinkt. Sonst heißt es bald: 1, 2 oder 3 – letzte Chance – vorbei!“

Wirtschaftskammer Wien – Presse und Newsroom
Chefin vom Dienst
T. 01 51450 1518
E. cvd@wkw.at
W. news/wko.at/wien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender