FW-MK: Jahresdienstbesprechung der Löschgruppe Leckingsen

Iserlohn (ots) – Am 11.01.2020 blickte die Löschgruppe Leckingsen der Freiwilligen Feuerwehr Iserlohn in ihrer Jahresdienstbesprechung auf ein arbeitsreiches Jahr 2019 zurück. Die Löschgruppe, um Löschgruppenführer Uwe Böse, wurde 2019 zu insgesamt 35 Einsätzen alarmiert. Zu den bedeutendsten Einsätzen zählten hier die Unwettereinsätze um Sturmtief Eberhard, der Feldbrand am Lenninghauser Weg im Ortsteil Drüpplingsen, der ABC Einsatz bei einer Firma im Ortsteil Grüne, eine Personensuche rund um die Ortsteile Kalthof und Hennen sowie der Großbrand zum Jahresende in der Iserlohner Innenstadt. Neben den Einsätzen wurden auch 195 Ausbildungsstunden in den verschiedensten Bereichen absolviert und einige Kameradinnen und Kameraden nahmen erfolgreich an Lehrgängen wie z.B. dem Maschinisten Lehrgang und dem Technische Hilfe Lehrgang teil. Die Löschgruppe Leckingsen besteht aktuell aus 32 Mitgliedern der Einsatzabteilung sowie aus 7 Mitgliedern der Ehrenabteilung. In 2019 gab es zudem drei Neuaufnahmen und einen Austritt aus der Löschgruppe. Für das Jahr 2020 wünscht sich Uwe Böse weitere ehrenamtliche Mitstreiter. Wer bei der Löschgruppe Leckingsen mitarbeiten möchte, kann sich direkt selbst bei der Löschgruppe oder unter www.feuerwehr-iserlohn.de melden. Weitere Informationen über die Arbeit der Freiwilligen Feuerwehr Iserlohn gibt es unter www.ich-rette-deine-freundin.de.

Rückfragen bitte an:

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Iserlohn
Freya Balk
Telefon: 02371 / 8067210
E-Mail: pressestelle-feuerwehr@iserlohn.de
www.feuerwehr-iserlohn.de
www.facebook.de/Feuerwehr-Iserlohn


Original-Content von: Feuerwehr Iserlohn, übermittelt durch news aktuell