POL-HA: Unfallflucht an Zebrastreifen – Mann fährt 15-Jährige an

Hagen (ots) – Nach bisherigen Ermittlungen stieg am Mittwoch, 05.02.2020, eine 15-Jährige aus einem Linienbus in Altenhagen aus. An der Haltestelle Brüderstraße wollte sie den Zebrastreifen in Gehrichtung Herrenstraße überqueren. Als sie die Fahrbahn gegen 19:40 Uhr betrat, kam es zum Zusammenstoß mit einem schwarzen Auto. Das Mädchen fiel auf die Fahrbahn. Der Fahrzeugführer stieg daraufhin aus seinem Fahrzeug und entschuldigte sich mehrfach bei der 15-Jährigen. Anschließend stieg er zurück in sein Auto und fuhr in Richtung Eckeseyer Straße davon. Der Mann trug eine schwarze Jacke, eine schwarze Hose und schwarze Schuhe. Er war zirka 50-55 Jahre alt und hatte graue Haare. Bei dem Auto handelte es sich um einen schwarzen PKW; vermutlich ein Transporter, Van oder Kombi. Die Leichtverletzte konnte nach einer ersten Behandlung im Krankenhaus entlassen wieder. Das Verkehrskommissariat fahndet jetzt nach dem Unfallverursacher. Hinweise auf den beschriebenen Mann oder das Auto nimmt die Sachbearbeitung unter 02331 986 2066 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Sebastian Hirschberg
Telefon: 02331/986 15 12
Fax: 02331/986 15 19
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

http://www.polizei.nrw.de/hagen/
https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA
https://twitter.com/polizei_nrw_ha


Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell