POL-HRO: Löschung der Öffentlichkeitsfahndung nach 13-jährigen Rostocker

Rostock (ots) – Der durch die Rostocker Polizei als vermisst gemeldete 13-jährige Rostocker ist selbstständig in seine Betreuungseinrichtung zurückgekehrt.

Die Polizei bedankt sich für die Mithilfe. Die Medien werden gebeten, die im Zusammenhang mit der Öffentlichkeitsfahndung herausgegebenen persönlichen Daten, insbesondere das Lichtbild, zu Löschen.

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeiinspektion Rostock
Christopher Hahn
18057 Rostock
Ulmenstr. 54
Telefon: 0381/4916-3041
E-Mail: pressestelle-pi.rostock@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Interesse an Informationen und Tipps in Echtzeit?
www.twitter.com/polizei_rostock
https://www.facebook.com/Polizei.HRO.LRO


Original-Content von: Polizeiinspektion Rostock, übermittelt durch news aktuell