POL-PDPS: Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte

Pirmasens (ots) – Am Samstag, den 08.02.2020, gegen 01:55 Uhr ereignete sich am Bahnhof in Pirmasens ein Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte. Ein 16-jähriger Jugendlicher aus Hauptstuhl befand sich in einem Zug, welcher in Pirmasens seine Endhaltestelle erreicht hatte und sollte diesen dort verlassen. Da der Jugendliche sehr stark alkoholisiert war und den Zug nicht selbstständig verlassen konnte wurde die Polizei hinzugerufen. Als die Polizeibeamten den Jugendlichen unter Hilfe aus dem Zug führten, fing dieser plötzlich an gegen die Polizeibeamten zu schlagen. Letztlich musste der Jugendliche zu Boden gebracht und gefesselt werden. Hier fing der Jugendliche nun an die Polizeibeamten zu beleidigen. Dem Jugendlichen wurde eine Blutprobe entnommen und er wurde seinem Vater übergeben, welcher ihn auf der Dienststelle abholte. Auf den Jugendlichen kommt nun ein Strafverfahren wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte zu. | pips

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Pirmasens

Telefon: 06331-520-0
www.polizei.rlp.de/pd.pirmasens

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeidirektion Pirmasens, übermittelt durch news aktuell