POL-WAF: Ennigerloh. Reifen bei Verkehrsunfall verloren

POL-WAF: Ennigerloh. Reifen bei Verkehrsunfall verloren

Warendorf (ots) – Am Dienstag, 11.2.2020 wurde der Polizei ein Unfall in Ennigerloh gemeldet. Gegen 17.15 Uhr befuhr eine 30-Jährige mit ihrem Pkw die L 792 von Enniger nach Ennigerloh und kam von der Fahrbahn ab. Dann fuhr die Ennigerloherin mit dem Auto auf einem angrenzenden Radweg weiter. Dabei beschädigte sie zwei Leitpfosten und ein Verkehrsschild. Anschließend setzte sie ihre Fahrt auf der Straße bis in den Ort fort. Die Beamten stellten fest, dass an dem Pkw der Ennigerloherin der vordere rechte Reifen fehlte und sich am Kotflügel erhebliche Beschädigungen befanden. Anhand der Spuren muss die Frau einen Teil der Strecke auf der Felge zurück gelegt haben. Da die 30-Jährige offensichtlich unter Alkoholeinfluss stand, ließen die Einsatzkräfte die Frau einen Atemalkoholtest durchführen. Dieser war positiv, so dass für die Ennigerloherin die Entnahme einer Blutprobe folgte. Des Weiteren stellten die Polizisten den Führerschein der Autofahrerin sicher. Bei dem Alleinunfall entstand Sachschaden von etwa 4.400 Euro.

Rückfragen zur Pressemitteilung bitte an:

Polizei Warendorf
Pressestelle
Telefon: 02581/600-130
Fax: 02581/600-129
E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://warendorf.polizei.nrw

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf
Leitstelle
Tel.: 02581/600-244
Fax: 02581/600-249
Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://warendorf.polizei.nrw


Original-Content von: Polizei Warendorf, übermittelt durch news aktuell