POL-ME: Zwei verletzte Fahrzeuginsassen bei Alleinunfall – Langenfeld – 2002095

POL-ME: Zwei verletzte Fahrzeuginsassen bei Alleinunfall – Langenfeld – 2002095

Mettmann (ots) – Am Samstag (15. Januar 2020) ist es auf der Dietrich-Bonhoeffer-Str. in Langenfeld zu einem folgenschweren Verkehrsunfall gekommen, wobei ein Pkw Fahrer schwer und seine Beifahrerin leicht verletzt wurde.

Nach dem Stand aktueller polizeilicher Erkenntnisse befuhr gegen 16:13 Uhr ein 81 Jahre alter Toyota-Fahrer aus Langenfeld die D.-Bonhoeffer-Straße. Als der Langenfelder in Höhe einer Tiefgarageneinfahrt in diese Einfahren wollte, durchbrach er aus bisher ungeklärter Ursache das dortige Rolltor. In der Garage kam der Pkw erst durch eine Kollision mit einem Betonpfeiler zum Stehen.

Bei dem Zusammenstoß wurden beiden Fahrzeuginsassen verletzt. Beide wurden mit einem angeforderten Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht. Der Fahrzeugführer verblieb stationär, die Beifahrerin konnte nach ambulanter Behandlung wieder entlassen werden.

Es entstand Gesamtsachschaden in mittlerer Höhe.

Der Toyota wurde durch ein örtliches Abschleppunternehmen abgeschleppt.

Die Ermittlungen hinsichtlich der Unfallursache dauern an.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me


Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell