BPOL-F: Chinesische Touristin im ICE bestohlen

BPOL-F: Chinesische Touristin im ICE bestohlen

Frankfurt am Main (ots) – Eine 63-jährige chinesische Touristin meldete sich am Sonntagmittag bei der Bundespolizei im Frankfurter Hauptbahnhof und gab an, dass sie in einem ICE von Wien nach Frankfurt am Main bestohlen wurde.

Wie sie den Beamten angab, hatte sie ihren Koffer, in dem sich neben verschiedener persönlicher Gegenstände auch 5.500 Euro Bargeld befanden in der Gepäckablage abgelegt. Als der Zug in den Hauptbahnhof Frankfurt am Main einfuhr bemerkte sie den Verlust ihres Koffers. Offenbar hatte der Dieb einen unbeobachteten Moment ausgenutzt, um das Gepäckstück zu entwenden.

Trotz einer Absuche des Zuges blieb der Koffer verschwunden. Ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls wurde eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main
Pressesprecher
Ralf Ströher
Telefon: 069/130145 1010; Mobil: 0172/8118752
E-Mail: Ralf.Stroeher@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de


Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main, übermittelt durch news aktuell