POL-MTK: Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus vom 20.02.2020

POL-MTK: Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus vom 20.02.2020

Hofheim (ots) – 1. Ladung gestohlen, Schwalbach, Westring, Nacht zum 19.02.2020

(ho)In der Nacht zum Mittwoch haben unbekannte Diebe in Schwalbach mehrere hochwertige Elektroartikel und andere Wertsachen von der Ladefläche eines Klein-Lkw gestohlen. Der betroffenen Lastwagen war im Westring abgestellt, wo die Täter zunächst eine Seitenscheibe des Fahrzeuges einschlugen. So gelangten sie in den Innenraum des Fahrzeuges und stahlen schließlich die Ladung. Der Gesamtschaden beträgt einige Tausend Euro. Hinweisgeber werden gebeten, die Hofheimer Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (06192) 2079-0 zu informieren.

2. Einbrecher stehlen Schmuck, Eschborn, Max-Planck-Straße, 19.02.2020, zwischen 17.30 Uhr bis 22.30 Uhr

(ho)In den Abendstunden des gestrigen Mittwochs sind Einbrecher in eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Max-Planck-Straße in Eschborn eingedrungen. Die Täter kletterten zunächst auf den Balkon der betroffenen Wohnung und hebelten dort die Tür auf. Anschließend drangen sie in die Wohnräume ein, wo sie in Schränken und Schubladen nach Wertsachen suchten. Mit einer Uhr und verschiedenen Schmuckstücken flüchteten die Täter schließlich vom Tatort. Hinweise zu dem Einbruch nimmt die Kriminalpolizei in Hofheim unter der Telefonnummer (06192) 2079-0 entgegen.

3. Sachbeschädigungen durch Farbschmierereien, Hofheim, Stephanstraße und Pfarrgasse, 18.02.2020 bis 19.02.2020

(ho)Im Verlauf der vergangenen beiden Tage wurden in Hofheim bei zwei Farbschmierereien Sachschäden in Höhe von mehreren Hundert Euro angerichtet. In der Stephanstraße wurden zwei Garagentore mit unterschiedlichen Schriftzügen beschmiert. Am Mittwochmorgen wurde schließlich in der Pfarrgasse ein weiterer Schriftzug an einer Hausfassade festgestellt. Die Hofheimer Polizei hat in beiden Fällen Strafanzeige wegen Sachbeschädigung erstattet und bittet Hinweisgeber oder weitere Geschädigte, sich unter der Telefonnummer (06192) 2079-0 zu melden.

4. Motorroller gestohlen, Kelkheim, Münster, Dieselstraße, festgestellt am 19.02.2020 gg. 08.15 Uhr

(ho)Auf einen Motorroller im Wert von rund 4.000 Euro hatten es unbekannte Diebe in der Dieselstraße in Münster abgesehen. Die Täter brachen die Sicherung des geparkten Zweirades auf und stahlen es. An dem schwarzen Roller des Herstellers Kymco war zuletzt das amtliche Kennzeichen MTK-WZ 129 angebracht. Hinweisgeber, die Angaben zu dem Diebstahl oder zum Verbleib des Fahrzeuges machen können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Kelkheim unter der Telefonnummer (06195) 6749-40 in Verbindung zu setzen.

5. Dreister Taschendieb, Liederbach, Niederhofheim, Höchster Straße, 19.02.2020, gg. 19.40 Uhr

(ho)Ein dreister Taschendieb hat gestern Abend vor einem Einkaufsmarkt in Niederhofheim zugeschlagen und die Handtasche eines 59-jährigen Mannes erbeutet. Während der Geschädigte auf dem Parkplatz gerade die Einkäufe in seinen Wagen räumte und dadurch abgelenkt war, näherte sich der Dieb dem Einkaufswagen auf einem Fahrrad, in dem sich die Tasche befand. Blitzschnell griff der dreiste Täter zu und flüchtete mit seiner Beute. Der Mann wurde als ca. 1,75 Meter groß, mit untersetzter Figur und dunkel gekleidet beschrieben. Zeugen, denen der Mann ebenfalls aufgefallen ist, werden gebeten, sich mit der Polizei in Kelkheim unter der Telefonnummer (06195) 6749-40 in Verbindung zu setzen.

6. 85-Jähriger bei Unfall schwer verletzt, Landesstraße 3014, zwischen Kelkheim und Liederbach, 19.02.2020, gg. 21.20 Uhr

(ho)Bei einem Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Fußgänger ist gestern Abend auf der Landesstraße 3014 der 85-jährige Fußgänger schwer verletzt worden. Der alkoholisierte Fußgänger war gegen 21.40 Uhr mit dunkler Bekleidung am Fahrbahnrand unterwegs und wollte plötzlich die Fahrbahn überschreiten. Dabei wurde er vom Mercedes eines 53-jährigen Autofahrers erfasst, der auf der Landesstraße von Kelkheim in Richtung Liederbach unterwegs war. Bei dem Aufprall wurde der 85-Jährige schwer verletzt und musste stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden. Der Schaden an dem Mercedes beträgt mindestens 5.000 Euro.

7. Unfallflucht mit hohem Sachschaden, Eschborn, Mergenthalerallee, 19.02.2020, zwischen 09.00 Uhr und 16.00 Uhr

(ho)Ein geparkter 1er BMW ist im Verlauf des gestrigen Mittwochs von einem anderen Fahrzeug angefahren und erheblich beschädigt worden. Der beschädigte Wagen war in einer Parklücke der Mergenthalerallee abgestellt und wurde wahrscheinlich beim Ein- oder Ausparken von einem anderen Fahrzeug angefahren und dabei vorne rechts beschädigt. Der Unfallverursacher flüchtete, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Alleine der Sachschaden an dem BMW beträgt mindestens 2.000 Euro. Hinweisgeber, die Angaben zum Unfallhergang oder dem flüchtigen Fahrzeug machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (06190) 9360 – 45 beim Regionalen Verkehrsdienst in Hattersheim zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen – Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1046/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de



Original-Content von: PD Main-Taunus – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell