ARBÖ: Boots-Messe, Studien-Messe und Tennis-Davis-Cup – Graz, Tulln und Wien als Stau-Hotspots am Wochenende

ARBÖ: Boots-Messe, Studien-Messe und Tennis-Davis-Cup – Graz, Tulln und Wien als Stau-Hotspots am Wochenende

Wien (OTS) – ARBÖ: Boots-Messe, Studien-Messe und Tennis-Davis-Cup -Graz, Tulln und Wien als Stau-Hotspots am Wochenende=

Viele Autofahrer in Österreich können am Wochenende aufatmen, zahlreiche andere werden aber leiden, wissen die ARBÖ-Verkehrsexperten. Aufatmen können vermutlich alle jene, die die Transitrouten und Zufahrten zu den Skigebieten in Westösterreich nutzen. Eher das Gegenteil ist bei Autofahrer, die in Teilen von Wien, rund um Tulln und Unterpremstätten bei Graz unterwegs sind, wahrscheinlich.

Bereits am Donnerstag, 05.03.2020, startet die „Best 3“ in der Wiener Stadthalle. Bei freiem Eintritt können sich Interessierte bis Sonntag, 08.03.2020“ bei freiem Eintritt in der Halle D auf der größten Messe für Beruf, Studium und Weiterbildung informieren. Über 350 Austeller bieten von 9 bis 18 Uhr bis Samstag und von 9 bis 17 Uhr am Sonntag Informationen. Erfahrungsgemäß werden die meisten der zigtausenden Besucher am Wochenende die Messe „stürmen“. Viele davon werden vermutlich als Lenker und Beifahrer mit einem Fahrzeug anreisen. Deswegen erwarten die ARBÖ-Verkehrsexperten Staus und längere Verzögerungen vor allem am Neubaugürtel, der Hütteldorfer Straße, den Straßen im Nibelungenviertel und der Felberstraße. „Außerdem sollten Fahrzeuglenker die generelle Kurzparkzone rund um die Stadthalle beachten. Hier darf man von Montag bis Freitag von 9 bis 22 Uhr und an Samstagen, Sonntagen und Feiertagen von 18 bis 22 Uhr nur maximal 2 Stunden parken“, rät ARBÖ-Verkehrsexperte Thomas Haider. Parkplatzalternativen finden sich in der Märzparkgarage, der Stadthallengarage und den Garagen in der Lugner-City an. In der Märzparkgarage und der Stadthallengarage kann man um 7 Euro pro Tag parken. In der Lugner-City kann man zeitweise gratis parken. Öffentlich reisen Besucher am besten mit der U-Bahnlinie U6, sowie den Straßenbahnlinien 6, 9, 18, 49 und der Buslinie 48A an.

Am Freitag, 06.03.2020 und Samstag, 07.03.202, empfängt das Davis-Cup-Team des österreichischen Tennnisverbandes die Auswahl aus Uruguay. Austragungsort der Qualifikation für das Weltgruppen-Finalturnier ist das Freizeit-Zentrum Schwarzl in Unterpremstätten. Die Davis-Cup-Halle mit bis 5.500 Plätze wird an beiden Tagen vermutlich sehr gut gefüllt oder ausverkauft sein. Auch hier werden viele der Besucher mit dem eigenen Fahrzeug erwartet. Daher sind laut ARBÖ lange Verzögerungen auf der Pyhrnautobahn (A9) vor dem Ausfahrten „Schwarzl See“ und „Schachenwald“ zu erwarten. Auch vor der Ausfahrt „Flughafen Graz/Feldkirchen“ auf der Südautobahn sollten Autofahrer mehr Zeit einplanen. Staus scheinen vor allem auf den direkten Zufahrtstraße wahrscheinlich. „Wir raten den Tennis-Fans rechtzeig anzureisen“, so Thomas Haider weiter.

Wer sich für Wassersport und Boote interessiert ist am Wochenende am Messegelände in Tulln richtig. Von Donnerstag, 05.03.2020, bis Sonntag, 08.03.2020, bieten auf der „Boot Tulln“ rund 380 Austeller alles Wissenswertes rund um die Themen Funsport, Motorboote, Paddeln, Segeln, Tourismus und Zubehör. Den rund 50.000 Besuchern stehen die Messehallen jeweils von 10 bis 18 Uhr offen. Vor allem am Samstag und Sonntag müssen Besucher laut ARBÖ rund um das Veranstaltungsgelände und auch auf der Stockerauer Schnellstraße (S5) im Bereich der Abfahrt Tulln zähen Verkehr und Verzögerungen in Kauf nehmen.

(Forts. mögl.)

ARBÖ Interessenvertretung, Kommunikation & Medien
Informationsdienst
Tel.: 0043(0)50 123 123
id@arboe.at
www.arboe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender