POL-KS: Zeugen möglichen Raubes in Lohfelden gesucht

POL-KS: Zeugen möglichen Raubes in Lohfelden gesucht

Kassel (ots) – Lohfelden (Landkreis Kassel):

Zu einem Raubüberfall, bei dem vier bislang unbekannte Täter einen 19-Jährigen seinen Angaben zufolge geschlagen und zu Boden gestoßen haben, soll es am gestrigen Dienstagabend in Lohfelden gekommen sein. Anschließend hätten die Räuber mit seiner Jacke die Flucht ergriffen, so das Opfer. Der 19-Jährige erlitt bei dem Überfall leichte Verletzungen im Gesicht. Die Beamten des Kommissariats 35 der Kasseler Kriminalpolizei sind mit den weiteren Ermittlungen betraut und erbitten zur Aufklärung des geschilderten Raubes Zeugenhinweise.

Wie der 19-Jährige aus Lohfelden den aufnehmenden Beamten des Kasseler Kriminaldauerdienstes berichtete, war er gegen 21:30 Uhr allein auf dem Fußweg am Wahlebach, nahe der Tennisplätze, unterwegs. Plötzlich sollen ihn die vier Täter von hinten angegriffen und dann die Herausgabe von Wertsachen gefordert haben. Er hätte dann nach weiteren Schlägen seine Jacke ausgezogen und den Räubern gegeben. Die Täter seien anschließend in Richtung Quellenweg davongelaufen. Bei einer sofort eingeleiteten Fahndung der Polizei mit zahlreichen Streifen fehlte von den Unbekannten bereits jede Spur. Es soll sich um vier männliche, jüngere Täter gehandelt haben, deren Gesichter vermummt waren.

Zeugen, die im Bereich des Tatorts verdächtige Personen beobachtet haben oder den Kriminalbeamten des K 35 Täterhinweise geben können, melden sich bitte beim Polizeipräsidium Nordhessen unter Tel.: 0561-9100.

Rückfragen bitte an:

Ulrike Schaake
Pressesprecherin
Tel. 0561 – 910 1021

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de


Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen – Kassel, übermittelt durch news aktuell