POL-NE: Zeugen nach Wohnungseinbrüchen gesucht – Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen

POL-NE: Zeugen nach Wohnungseinbrüchen gesucht – Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen

Meerbusch (ots) – Im Meerbuscher Ortsteil Büderich kam es am Mittwoch (18.03.) zu zwei Wohnungseinbrüchen.

Unbekannte drangen, in der Zeit zwischen 12:00 und 22:15 Uhr, in die Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses an der Düsseldorfer Straße ein. Die Täter schafften es durch ein im rückwärtigen Bereich gelegenes Fenster in die Wohnung. Ersten Erkenntnissen zufolge stand dieses „auf Kipp“.

Anschließend durchsuchten sie Teile des Mobiliars nach Wertsachen. Art und Umfang des Diebsgutes liegen bislang noch nicht vor. An der Moerser Straße gelangten Einbrecher am gleichen Tag (18.03.), in der Zeit von 19:00 bis 20:00 Uhr, über ein Vordach an das Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses. Dort machten sie sich an einem Fenster zu schaffen und stiegen so in die betroffene Wohnung. Auch hier ist bislang über die Beute der Einbrecher nichts bekannt.

Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, Kontakt mit der Kriminalpolizei (Kriminalkommissariat 14) unter der Telefonnummer 02131 3000 aufzunehmen.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
         02131/300-14011
         02131/300-14013
         02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw


Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell