POL-ANK: Verkehrseinschränkungen aufgrund einer Versammlung am 1. Mai 2020 in Greifswald

POL-ANK: Verkehrseinschränkungen aufgrund einer Versammlung am 1. Mai 2020 in Greifswald

Greifswald (ots) – Am heutigen 1. Mai findet von 15.00 bis 18.30 Uhr in Greifswald eine Versammlung unter freiem Himmel statt. Unter dem Motto „Maifeiertag ist auch #TagderUnsichtbarenArbeit: Für die Sicherheit der unbezahlten #Carearbeit. #CareRevolution #1Mai #1mHGW #FridaysForGrundrechte“ wird ein Aufzug von etwa 150 Teilnehmerinnen und Teilnehmern am Greifswalder Südbahnhof starten. Der Aufzug wird sich über eine Strecke von ca. sechs Kilometern entlang der Heinrich-Hertz-Straße, Lomonossowallee, Ernst-Thälmann-Ring, Ostrowskistraße, Makarenkostraße, Karl-Liebknecht-Ring und schließlich entlang der Anklamer Straße in Richtung Europakreuzung bewegen, wo auf dem Platz der Freiheit eine Abschlusskundgebung geplant ist. In diesem Bereich muss daher mit Verkehrseinschränkungen und Verzögerungen gerechnet werden. Vereinzelte Straßenabschnitte können temporär gesperrt werden. Die Polizei bittet um Verständnis für diese Verkehrseinschränkungen.

Für Medienanfragen steht die Pressestelle der Polizeiinspektion Anklam am heutigen Tag unter folgender Telefonnummer zur Verfügung: 0173-1894845.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Anklam
Pressestelle
Katrin Kleedehn
Telefon: 039712513040
E-Mail: pressestelle-pi.anklam@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de


Original-Content von: Polizeiinspektion Anklam, übermittelt durch news aktuell