Sehnsuchtsort Hochkönig – Sommerurlaub mit BergpanorAma

Sehnsuchtsort Hochkönig – Sommerurlaub mit BergpanorAma

Egal ob Familie mit Kindern, Genussurlauber oder Kilometersammler, in der Region Hochkönig finden alle Naturfreunde ihr persönliches Bergglück.

Region Hochkönig (OTS) – In der Region um den Gebirgsstock Hochkönig lässt man den Alltag zurück. Fern von Hektik, lauten Geräuschen und Menschenmassen können sich Erholungssuchende hier über zahlreiche Möglichkeiten und Freizeitangebote in der alpinen Natur freuen. Dabei zeichnet das Feriengebiet ein herzliches und verantwortungsvolles Miteinander mit Mensch und Natur aus. Ob beim Wandern, Klettern, Biken oder schlicht beim gemütlichen Zusammensitzen auf der Sonnenterrasse einer der vielen, idyllischen Almhütten: Hier findet jeder sein perfektes Sommergefühl. Und damit dieses gute Gefühl gleich von Beginn an ungetrübt bleibt, bietet Hochkönig seinen diesjährigen Sommergästen mehr Flexibilität bei der Buchung.In den warmen Monaten des Jahres erwartet die Urlauber in der Region Hochkönig Entspannung und Abenteuer gleichermaßen. Egal ob Familie mit Kindern, Genussurlauber oder Kilometersammler, in der Region rund um das königliche Gebirgsmassiv finden alle Naturfreunde ihr persönliches Bergglück. Und das Beste daran: Hier kann jeder unberührte, einsame Orte erkunden und die unendliche Freiheit der Bergwelt genießen, ohne sich je alleingelassen zu fühlen. Denn bei all dem Angebotsreichtum ist der Tourismus am Hochkönig in allen Bereichen (sei es Leihausrüstung, Wegbeschilderungen, E-Tankstellen, vegane Kulinarik, staatlich geprüfte Bergführer etc.) bestens auf die Bedürfnisse seiner Urlauber eingerichtet. Zudem glänzt die Ferienregion durch ihr übersichtlich gestaltetes und ausführliches, digitales Informationsangebot inklusive unkomplizierter (und derzeit auch sehr flexibler) Buchungssysteme.

Das „AUF DICH WARTEN DIE BERGE“ Gefühl

Wer sich für den Urlaub in der Region Hochkönig entscheidet, der kommt dem Himmel ein Stück näher. Vor allem Aktivurlaubern hat das Bergparadies im Salzburger Land einiges zu bieten. So finden sich hier 40 verschiedene Mountainbikestrecken sowie 340 Kilometer bestens beschilderte Wanderwege in allen Schwierigkeitsstufen. Besonders beliebt sind dabei die Weitwanderwege der Region, bei denen man die fantastische Schönheit und Stille der Bergwelt Tag für Tag ein bisschen mehr in sich aufnehmen kann. Und durch Wanderpauschalen mit kostenlosem Gepäcktransport wird die Reise vorbei an Kräuteralmen und kristallklaren Bergseen, durch Steinmeere und über die schönsten Gipfel zu einem ganz und gar unbeschwerten Erlebnis. Der Klassiker der Weitwanderwege ist dabei der 74 Kilometer lange Königsweg, der in vier Etappen entlang des Hochkönigmassivs von Alm zu Alm führt, von Maria Alm, über Dienten bis nach Mühlbach und zurück.

Für all jene, die lieber in die Pedale treten, anstatt die Berge zu Fuß zu erklimmen, bietet sich die „ii-Tour“ an. Auch sie führt auf einer Länge von 113 Kilometern durch die genannten Orte und vorbei an fantastischen Erlebnis- und Aussichtspunkten. Diese Tour ist auch deswegen so spannend, da sie über ein weltweit einzigartiges E-Tankstellennetz im Tal und am Berg verfügt. Somit bietet es sich natürlich an, die Strecke mit dem E-Mountainbike zu bewältigen, denn mit der Unterstützung eines Elektromotors lässt sich das prächtige Bergpanorama des Hochkönigs schließlich viel leichter genießen. Auch für Trailrunner ist die wunderschöne Region wie gemacht. Und wer es am liebsten komplett vertikal hat, der kann sich auf hochalpine Routen in unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen und mit zahlreichen Klettersteigen freuen.

Spannende Freizeitangebote für Groß und Klein

Doch mit Bergsport allein hat sich das Freizeitangebot am Hochkönig noch lange nicht erschöpft. Wer neben Wander-, Bike- und Klettertour noch mehr erleben will, der kann sich bei geführten Themenwanderungen z.B. über die nützlichen Kräuterschätze am Wegesrand und die Sagenwelt der Region informieren. Auch klassische Freizeitangebote wie Freibäder, Bogenschießplätze, Tennisplätze, Streichelzoos, Waldseilgarten und Sommerrodelbahn öffnen wieder ihre Tore. Und wem durch die viele Zeit an der guten Bergluft schließlich der Magen knurrt, der findet in den meist familiengeführten Almhütten und Restaurants der Region eine große Vielfalt an kulinarischen Spezialitäten (von regional-klassisch, über vegetarisch bis hin zu vegan). Um dieses vielseitige Freizeitangebot richtig auszunutzen, lohnt es sich, in einem Hochkönig Card Partnerbetrieb zu nächtigen.

Denn hier bekommen die Gäste für die Zeit ihres Aufenthaltes die Hochkönig Card geschenkt. Diese verschafft seinen Besitzern viele Vergünstigungen und kostenlose Angebote in der Region, z.B. die gratis Nutzung der Seilbahnen (Saisonstart ab 30. Mai) und des Wanderbusses zwischen Maria Alm, Dienten und Mühlbach sowie sämtlicher öffentlicher Verkehrsmittel im Pinzgau. Die Region bietet seinen Besuchern übrigens auf Wunsch den digitalen Urlaubsassistent PIA an. Durch diesen können sich Urlauber schon vor der Anreise über alle Angebote und Leistungen der Region ausführlich informieren, sodass ihnen bei der großen Auswahl an Freizeitmöglichkeiten auch ja nichts entgeht.

Flexibel buchen: Neue Stornoregelung und kostenlose Umbuchungsgarantie

Die Region Hochkönig ist der perfekte Ort, um zu entspannen und in der herrlichen Freiheit der Bergwelt die Seele baumeln zu lassen. Eine neue Stornoregelung macht es möglich, dass diesen Sommer die Entspannung schon mit der Buchung beginnt: Bis einschließlich 07. November 2020 ist eine kostenfreie Stornierung bis sieben Tage vor dem Buchungszeitraum möglich, zudem gibt es eine kostenlose Umbuchungsgarantie bis zum Tag der Anreise. So ist für alle Eventualitäten gesorgt und der ersehnte Urlaub kann stress- und sorgenfrei seinen Platz im Kalender einnehmen.

Hochkönig Tourismus GmbH
am Gemeindeplatz 7
5761 Maria Alm
presse@hochkoenig.at
www.hochkoenig.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender