„neues deutschland“: EU-Abgeordnete Demirel: Mindestlohn unter zwölf Euro bedeutet Armutslohn

„neues deutschland“: EU-Abgeordnete Demirel: Mindestlohn unter zwölf Euro bedeutet Armutslohn

Berlin (ots) – Die Europaabgeordnete der LINKEN Özlem Alev Demirel hat sich für eine schnelle Erhöhung des Mindestlohns in Deutschland auf wenigstens zwölf Euro pro Stunde ausgesprochen. „Alles andere bedeutet Armutslohn“, sagte die Abgeordnete, die u.a. im Sozialausschuss des EU-Parlaments tätig ist, in einem Beitrag für die überregionale Tageszeitung „neues deutschland“ (Mittwochausgabe). Auch mit den Beschlüssen der vergangenen Woche, den deutschen Mindestlohn bis Mitte 2022 auf 10,45 Euro zu erhöhen, liege dieser „weiter unter der offiziell anerkannten Armutsrisikoschwelle“.

Aus der vergangenen Finanzkrise wisse man, dass sich Armut trotz Arbeit ausgeweitet habe, so Demirel weiter. „Ein EU-Mindestlohn-Rahmen wäre damit ein erster wichtiger Schritt, um dem entgegenzuwirken“, betonte die Abgeordnete. „Ebenso notwendig ist die Stärkung von Tarifverhandlungen und Tarifvertragssystemen.“

Pressekontakt:

neues deutschland
Redaktion

Telefon: 030/2978-1722


Original-Content von: neues deutschland, übermittelt durch news aktuell