POL-DA: Darmstadt/A5: Wachpolizei zieht Raser aus dem Verkehr / Lärmschutz und Geschwindigkeit im Fokus der Kontrollen

POL-DA: Darmstadt/A5: Wachpolizei zieht Raser aus dem Verkehr / Lärmschutz und Geschwindigkeit im Fokus der Kontrollen

Darmstadt/A5 (ots) – Am Samstagabend (8.8.) führte die Wachpolizei des Polizeipräsidiums Südhessen, in der Zeit von 19.30 Uhr bis 3.15 Uhr auf der Autobahn 5 am Darmstädter Kreuz in Fahrtrichtung Basel eine Geschwindigkeitsüberwachung durch.

Die dortige Geschwindigkeitsbegrenzung für Autos beträgt 100 Km/h, für Lastwagen über 3,5 Tonnen gelten 80 Km/h. Insgesamt fuhren 7278 Fahrzeuge im Kontrollzeitraum durch die Messstelle. 371 Fahrzeuge waren zu schnell, davon 146 Lastwagen. 151 Fahrer erwartet ein Verwarnungsgeld in Höhe von 30 Euro. Außerdem müssen 100 Fahrer mit einem Bußgeld von mindestens 80 Euro und einem Punkt in Flensburg rechnen. 12 Fahrzeugführer fuhren so schnell, dass sie ein Fahrverbot, mindestens 160 Euro und 2 Punkte in Flensburg erwarten wird.

Von den 146 Brummis über 7,5 Tonnen, hielten sich in der Zeit von 22.00 bis 06.00 Uhr, 120 nicht an die zum Lärmschutz angeordnete Geschwindigkeit von 60 Km/h, sodass sie mit mindestens 70 Euro Bußgeld und einen Punkt in Flensburg rechnen müssen.

Der traurige Spitzenreiter wurde mit 154 Km/h gemessen. Ihn erwartet eine Geldbuße von 240 Euro, 2 Punkte in Flensburg und ein einmonatiges Fahrverbot.

Berichterstatter: Luft, Wachpolizei Darmstadt

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Katrin Pipping
Telefon: 06151/969-2414
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de


Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell