Axiom Space präsentiert die historisch erste private Crew, die die Internationale Raumstation besucht

Axiom Space präsentiert die historisch erste private Crew, die die Internationale Raumstation besucht

Houston (ots/PRNewswire) – Axiom Space hat am Dienstag die Besatzung für den ersten Flug einer Gruppe von Privatpersonen zu einem Ziel in einer niedrigen Erdumlaufbahn bekannt gegeben – die erste vollständig private Mission, die zur Internationalen Raumstation (ISS) fliegen soll.

Erleben Sie hier die interaktive Multichannel-Pressemitteilung:
https://www.multivu.com/players/English/8798651-axiom-space-reveals-h
istoric-first-private-crew-planned-to-visit-international-space-stati on/

Die vorgeschlagene historische Axiom Mission 1 (Ax-1) besteht aus:
dem ehemaligen NASA-Astronauten und Axiom-Vizepräsidenten Michael López-Alegría als Kommandant, dem amerikanischen Unternehmer und gemeinnützigen aktivistischen Investor Larry Connor als Pilot, dem kanadischen Investor und Philanthropen Mark Pathy und dem Impact Investor und Philanthropen Eytan Stibbe aus Israel.

López-Alegría, der in seiner 20-jährigen, rekordverdächtigen Karriere bei der NASA viermal ins All flog und zuletzt 2007 die ISS besuchte, wird der erste Mensch sein, der sowohl eine zivile als auch eine kommerzielle bemannte Raumfahrtmission leitet. Connor wird der erste private Missionspilot in der Geschichte der Raumfahrt sein.

Pathy wird Kanadas elfter Astronaut. Stibbe, ein enger persönlicher Freund des Columbia-Astronauten Ilan Ramon und eines ehemaligen Piloten der israelischen Luftwaffe, wird Israels zweiter. Beide werden als Missionsspezialisten fliegen.

„Diese Ansammlung von Pionieren – die erste Weltraumcrew ihrer Art -repräsentiert einen entscheidenden Moment im ewigen Streben der Menschheit nach Erforschung und Fortschritt“, sagte López-Alegría. „Ich weiß aus eigener Erfahrung, dass das, was den Menschen im Weltraum begegnet, tiefgreifend ist und sie dazu antreibt, nach ihrer Rückkehr auf die Erde einen sinnvolleren Beitrag zu leisten. Und wie jeder Astronaut, der vor ihnen kam, haben die Mitglieder dieser Crew die Dinge im Leben erreicht, die sie dazu befähigen, diese Verantwortung zu übernehmen, nach dieser Offenbarung zu handeln und eine wirklich globale Wirkung zu erzielen.

Ich freue mich darauf, diese Crew zu leiten und ihre nächsten sinnvollen und produktiven Beiträge zur Geschichte der Menschheit zu leisten, sowohl im Orbit als auch zu Hause.“

Die ehemalige NASA-Astronautin Peggy Whitson wird als Ersatzkommandantin von Ax-1 dienen, während John Shoffner aus Knoxville, Tennessee, der Ersatzpilot der Mission ist. Wie in der zivilen Raumfahrt üblich, werden die Haupt- und die Backup-Crew gemeinsam das komplette Trainingsprogramm von Axiom durchlaufen.

Axiom Mission 1 (Ax-1)

Bei der vorgeschlagenen Ax-1-Mission wird die Besatzung für etwa acht Tage an Bord des US-Segments der ISS leben und an Forschungs- und philanthropischen Projekten teilnehmen.

Connor, der Organisationen im Immobilien-, Fintech- und Non-Profit-Sektor gegründet und geleitet hat, wird mit der Mayo Clinic und der Cleveland Clinic bei Forschungsprojekten zusammenarbeiten. Er beabsichtigt auch, den Schülern der Dayton Early College Academy in seiner Heimatstadt Dayton, Ohio, Unterricht zu erteilen.

Pathy arbeitet mit der kanadischen Raumfahrtbehörde sowie dem Kinderkrankenhaus von Montreal zusammen, die dabei helfen, gesundheitsbezogene Forschungsprojekte zu identifizieren, die während der Mission durchgeführt werden könnten.

Stibbe plant die Durchführung wissenschaftlicher Experimente israelischer Forscher und Unternehmer, die von der Ramon-Stiftung und der Israelischen Weltraumbehörde im Ministerium für Wissenschaft und Technologie koordiniert werden, sowie pädagogische Aktivitäten aus dem Orbit, um israelische Kinder, Jugendliche und Erzieher zu inspirieren.

„Wir wollten für diese historische Mission eine Besatzung zusammenstellen, die ein lebenslanges Engagement für die Verbesserung des Lebens der Menschen auf der Erde gezeigt hat, und ich bin froh, sagen zu können, dass uns das mit dieser Gruppe gelungen ist“, sagte Michael Suffredini, Präsident & CEO von Axiom Space. „Dies ist nur die erste von mehreren Axiom Space-Crews, deren private Missionen zur Internationalen Raumstation wahrhaftig eine große Zukunft für Menschen im Weltraum einläuten werden – und einen bedeutenden Unterschied in der Welt machen, wenn sie nach Hause zurückkehren.“

Axiom Space ist der einzige Full-Service-Anbieter der kommerziellen Raumfahrtindustrie für Orbitalmissionen für private und nationale Astronauten. Das All-inclusive-Angebot umfasst Dienstleistungen wie Training, Transport, Missionsplanung, Hardware-Entwicklung, Lebenserhaltung, medizinische Unterstützung, Versorgung der Besatzung, Sicherheits- und Hardware-Zertifizierungen, Betrieb in der Umlaufbahn und das gesamte Missionsmanagement.

Vorstufe zur Kommerzialisierung des Low Earth Orbit (LEO)

Mit der ersten Startmöglichkeit frühestens im Januar 2022 an Bord eines SpaceX Crew Dragon ist Ax-1 die erste der „Vorläufer“-Privatastronautenmissionen von Axiom Space zur ISS -vorbehaltlich der Zustimmung der NASA und ihrer internationalen Partner. Axiom Space und die NASA arbeiten gemeinsam an den letzten Genehmigungen eines formellen Basic Ordering Agreements (BOA), um private Astronautenmissionen zu ermöglichen. Weitere Gespräche sind im Gange, um das Ax-1-Missionsprofil zu vereinbaren und zu genehmigen.

Das in Houston ansässige Unternehmen Axiom beabsichtigt, private und nationale Astronautenflüge zur ISS in einem Rhythmus von bis zu zwei pro Jahr anzubieten, um sich mit den von der NASA zur Verfügung gestellten Flugmöglichkeiten abzustimmen, während es gleichzeitig seine eigene, privat finanzierte Raumstation baut. Die Module der Axiom-Station sollen bereits ab 2024 am Harmony-Knoten der ISS angebracht werden – eine kommerzielle Erweiterung des Orbitlabors, für die die NASA Axiom im Januar 2020 ausgewählt hat.

Bei der Ausmusterung der ISS wird sich die Axiom-Station abtrennen und die weltweit erste frei fliegende, privat entwickelte, international verfügbare Raumstation bilden – der zentrale Knotenpunkt eines in naher Zukunft entstehenden Netzwerks aus Forschung, Produktion und Handel im LEO.

Informationen zu Axiom Space

Axiom Space wurde 2016 mit der Vision eines blühenden Zuhauses im Weltraum gegründet, von dem jeder Mensch, überall, profitiert. Während Axiom das Axiom-Segment der Internationalen Raumstation baut und startet, um eines Tages die erste frei fliegende kommerzielle Raumstation der Welt zu bilden, bietet Axiom schon heute Zugang zur ISS, indem es Full-Service-Missionen mit Besatzung für professionelle und private Astronauten durchführt. Weitere Informationen über Axiom finden Sie unter www.axiomspace.com.

Für Presseanfragen: Beau Holder
beau@axiomspace.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender