Ein Jahr Frühstarterbonus: 51.000 Personen haben profitiert

Ein Jahr Frühstarterbonus: 51.000 Personen haben profitiert

57% der Bezieherinnen sind Frauen – durchschnittlich 611 Euro mehr Pension im Jahr 2022

Der Frühstarterbonus für Pensionist:innen hat sich bewährt: Im ersten Jahr nach der Einführung profitierten rund 51.000 Personen von der neuen Regelung. Sie erhielten im vergangenen Jahr durchschnittlich 611 Euro mehr Pension. 57 Prozent der Empfänger:innen waren Frauen. Die zuvor geltende Abschlagsfreiheit der Langzeitversicherungspension (“Hacklerregelung”) kam hingegen zu 99,98 Prozent Männern zugute. “Die Neuregelung zeigt Wirkung!” resümiert Sozialminister Johannes Rauch. “Vor allem Frauen, die ohnehin eine viel geringere Pension haben, profitieren vom Frühstarterbonus und erhalten pro Monat im Schnitt 44 Euro mehr Pension.” ****

Seit 1. Jänner 2022 hat der Frühstarterbonus die zuvor geltende Abschlagsfreiheit der Langzeitversicherungspension (“Hacklerregelung”) ersetzt. Anspruch auf den Bonus haben Personen, die zumindest 25 Beitragsjahre für die Pensionsversicherung eingezahlt haben, davon ein Jahr vor ihrem 20. Geburtstag. Sie erhalten einen Zuschlag von einem Euro pro Monat für alle Beitragszeiten aufgrund einer Erwerbstätigkeit, die sie vor Vollendung des 20. Lebensjahres erworben haben.

Nun liegt die erste Jahresbilanz vor: 51.000 Personen, die 2022 in Pension gingen, wurde der Frühstarterbonus zuerkannt. Rund 29.000 waren Frauen, 22.000 Männer. Sie erhielten vergangenes Jahr im Durchschnitt 611 Euro mehr Pension – pro Monat somit rund 44 Euro zusätzlich. Die alte Regelung zur Abschlagsfreiheit war hingegen fast ausschließlich Männern mit weit überdurchschnittlich hoher Pension zugute gekommen. Sie sah vor, dass Erwerbstätige nach 540 Beitragsmonaten ohne Abschlag in Pension gehen konnten. Im Jahr 2021 konnten 10.826 Männer, aber nur zwei Frauen diesen Vorteil in Anspruch nehmen.

“Die Idee des Frühstarterbonus ist voll aufgegangen. Er kommt besonders Frauen zugute, die im Schnitt ohnehin eine viel geringere Pension bekommen”, freut sich Sozialminister Johannes Rauch. “Zusammen mit der deutlichen Erhöhung kleiner Pensionen, von Sozialhilfe und Mindestsicherung und der Valorisierung aller Sozialleistungen trägt auch der Frühstarterbonus dazu bei, Altersarmut vor allem bei Frauen entgegenzuwirken.”

Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz (BMSGPK)
pressesprecher@sozialministerium.at
sozialministerium.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender