FPÖ-Kunasek: Selbsternannte Klimaschützer schädigen heimische Industrie!

Graz (OTS) – Demochaos in Graz: Am Freitagvormittag blockierten sogenannte Klimaaktivisten der Gruppe „System Change not Climate Change“ mehrere Zufahrten zum Autozulieferer Magna in Graz-Thondorf. Polizei vor Ort – Freiheitliche werden Kosten des Einsatzes sowie wirtschaftliche Schäden in Erfahrung bringen.

Bereits am Vormittag teilte die Polizei auf Twitter mit, dass selbsternannte Klimaschützer im Zuge einer unangemeldeten Demonstration die Zufahrten zum namhaften und für den steirischen Wirtschaftsstandort so wichtigen Autozulieferer Magna blockieren. Da auch Straßen betroffen waren, musste die Polizei selbige sperren und absichern, was der ohnehin vom Verkehr geplagten Landeshauptstadt weitere Probleme bescherte. Trotz behördlicher Auflösung verblieben die wirtschaftsfeindlichen Ökofundis vor Ort. Die Freiheitlichen werden die Aktionen der Klimafanatiker im Rahmen einer parlamentarischen Anfrage an das Innenministerium thematisieren, unter anderem die Kosten des Einsatzes sowie allfällige verwaltungs-und strafrechtliche Delikte. Mit völlig weltfremden Plakaten und realitätsfernen Forderungen will man anscheinend eine autofreie Stadt erzwingen. So skandierten die teilweise widerrechtlich vermummten Radaubrüder „Autos müssen raus aus der Stadt und dürfen gar nicht erst aus der Fabrik rollen!“ „Offenbar zeigen sich nun die ersten fatalen Auswirkungen der grünen Regierungsbeteiligung, trauen sich doch die ihnen im Geiste verbundenen Aktivisten nun sogar gegen heimische Vorzeigebetriebe vorzugehen. Wir werden es nicht zulassen, dass wichtige heimische Arbeitgeber und deren Beschäftigte von Ökofundis schlechtgemacht werden. Es gilt, gegen solche Auswüchse und Weltuntergangsprediger entschlossen aufzutreten. Die steirische Landesregierung muss die Aktionen dieser radikalen Gruppen im Rahmen der ersten Sitzung des ‚Klimakabinetts‘ verurteilen, immerhin geht es um die Arbeitsplätze der steirischen Bevölkerung“, fordert FPÖ-Landesparteiobmann Mario Kunasek ein entschlossenes Vorgehen gegen berufsdemonstrierende Klimafanatiker.

Freiheitlicher Landtagsklub
Herrengasse 16, 8010 Graz
Tel.: 0316 877 5304
Mail: pressedienst@fpoe-stmk.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender