POL-REK: 200131-5: Zwei Schwerverletzte nach Überholversuch – Kerpen

Rhein-Erft-Kreis (ots) – Am Freitagmorgen (31. Januar) sind bei einem Verkehrsunfall auf der Landesstraße (L) 163 zwei Personen schwer verletzt worden.

Ein 24-jähriger Mann fuhr gegen 06:30 Uhr auf der L 163 in Richtung Horrem. In einer Linkskurve (Geschwindigkeitsbegrenzung 70 km/h) überholte er über die Gegenfahrbahn einen Linienbus. Zeitgleich kam ihm auf der Gegenfahrbahn das Auto eines 35-jährigen Mannes entgegen. Der 24-Jährige versuchte zunächst auszuweichen, kollidierte jedoch mit dem entgegenkommenden Fahrzeug und touchierte den Bus, bevor er schließlich nach rechts von der Fahrbahn abkam und gegen einen Baum prallte. Der 24-Jährige kam mit schweren Verletzungen in eine Uniklinik. Die 48 Jahre alte Beifahrerin des 35-Jährigen, der unverletzt blieb, wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Der Busfahrer war unverletzt. Beide Autos mussten abgeschleppt werden. Die L 163 war zwischen Götzenkirchen und der Einmündung L 162/L 163 bis etwa 09:45 Uhr gesperrt. (nh)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 02233 52-3305
Fax: 02233 52-3309
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 


Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell