POL-WI: Nachtrag zur heutigen Pressemeldung des Polizeipräsidiums Westhessen

Wiesbaden (ots) – Polizeidirektion Rheingau-Taunus

Auseinandersetzung am Busbahnhof, Taunusstein, Bleidenstadt, Aarstraße, 30.01.2020, 22.45 Uhr bis 23.10 Uhr,

(pl)Am Donnerstagabend wurde ein 17-jähriger Jugendlicher am Busbahnhof in der Aarstraße bei einer handfesten Auseinandersetzung verletzt. Der 17-Jährige war gegen 22.45 Uhr mit seinen beiden Kontrahenten aneinandergeraten und wurde hierbei durch Schläge und Tritte verletzt. Der Verletzte kam zur Untersuchung in ein Krankenhaus. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit der Polizei in Bad Schwalbach unter der Telefonnummer (06124) 7078-0 in Verbindung zu setzen.

Einbruch in Reihenhaus, Taunusstein, Bleidenstadt, Albert-Schweitzer-Straße, 30.01.2010, 08.30 Uhr bis 19.30 Uhr,

(pl)In der Albert-Schweitzer-Straße in Taunusstein-Bleidenstadt sind unbekannte Täter im Verlauf des Donnerstags in ein Reihenhaus eingebrochen. Die Täter hatten sich zunächst an der Terrassentür des Hauses zu schaffen gemacht. Als es den Einbrechern jedoch nicht gelang, diese zu öffnen, hebelten sie ein Fenster auf und drangen durch dieses in die Räumlichkeiten ein. Anschließend durchsuchten die Unbekannten die Wohnräume nach Wertgegenständen und ließen letztendlich eine aufgefundene Geldbörse mitgehen. Ein Nachbar hatte gegen 13.00 Uhr zwei schlanke, junge, dunkelhaarige Männer gesehen, welche mit einem SUV mit Mainzer Kennzeichen unterwegs waren und in der Nähe des Tatortes geparkt hatten. Die zuständigen Ermittler bei der Polizeidirektion Rheingau-Taunus übernehmen in diesem Fall die weitere Bearbeitung und bitten um Hinweise unter der Telefonnummer (06124) 7078-0.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen – Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Telefon: (0611) 345-1041 / 1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de


Original-Content von: Wiesbaden – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell